| 00.00 Uhr

Nachruf
Trauer um Ehrenoberst Hubert Dickers aus Büttgen

Neuss. Büttgen (NGZ) Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen und auch die Freiwillige Feuerwehr trauen um Hubert Dickers. Mehr als ein halbes Jahrhundert hat er das Büttger Schützenwesen begleitet, war er Mitglied bei der Feuerwehr, von 1982 bis 1992 als Löschzugführer.

Der Ehrenoberst der Schützen kannte keine Ruhephasen - die machten ihn unglücklich und widersprachen seinem Temperament wie auch seiner Einstellung zum Leben. Er galt nicht nur unter Schützen, sondern auch in der Nachbarschaft sowie bei den Mitbürgern als ein sympathischer ruhiger Mann, der trotz seiner zurückhaltenden und bescheidenen Art viele Menschen mitreißen und begeistern konnte.

Hubert Dickers' Lebensweg war sehr eng mit dem Büttger Bruderschaftsleben verbunden. Die Bewahrung und das Hochhalten des Heimatgedankens und der Traditionen lagen ihm sehr am Herzen. Die Liebe zu den Mitmenschen und zur Heimat, seine Vorbildfunktion, die er sehr ernst nahm, sein Einstehen für die christlichen Grundsätze der katholischen Kirche und seine unermüdliche Schaffenskraft machten ihn zu einem Sympathieträger. In seinem schaffensreichen Wirken hat er mache Ehrung erfahren. Er wird seinem Heimatort Büttgen und der Bruderschaft fehlen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachruf: Trauer um Ehrenoberst Hubert Dickers aus Büttgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.