| 00.00 Uhr

Neuss
Trecker haben Fans in allen Generationen

Neuss. Die Traktor-Ausstellung mit rund 100 Oldtimern des Vereins "Muh-Barack" war die große Attraktion in Rosellen.

Wenn die Männer von "Muh-Barack" alle zwei Jahre ihre große Traktor-Ausstellung mit rund 100 Oldtimern veranstalten, dann strömen die Menschen aus dem Dorf zum Kirmesplatz. Dort war wieder Staunen, Fachsimpeln und Mitfahren angesagt. Die Rundfahrten über die Felder rund um Rosellen kamen vor allem bei den Kindern bestens an.

"Ich bin im normalen Anhänger mitgefahren und auf dem schwingenden Drachen", erzählt Paulina (10) aus Rosellen. Hans Zirwes (49) aus Rosellen kommt ebenfalls immer wieder gerne, zumal er dieses Mal auch ein eigenes Fahrzeug ausgestellt hat - einen Unimog mit Baujahr 1981. Darüber hinaus gehört ihm noch ein Traktor der Marke Allgaier aus dem Jahr 1952. "Ich bin in der Landwirtschaft groß geworden", erklärt der Vater von zwei Söhnen und einer Tochter seine Leidenschaft für Oldtimer. "Damit kann man den Kindern gut erklären, wie die Industrialisierung in der Landwirtschaft erfolgt ist."

Während die Mitglieder des Trecker-Clubs "Muh-Barack" und ihre Freunde mit den knatternden Traktoren Anhänger voller Kinder spazieren fahren, erfrischen sich die Eltern bei einem kühlen Getränk und Gegrilltem. "Muh-Barack"-Mitglied und Platzwart Wilfried Moitzheim blickt angesichts der vielen Besucher zufrieden in die Runde. Seine Aufgabe ist es unter anderem, die Fahrer einzuweisen und für ein stimmiges Bild auf dem Kirmesplatz zu sorgen. Schließlich gilt es, rund 100 Oldtimer bekannter Fabrikate wie Deutz, Lanz, Hanomag oder Fendt unterzubringen. Immer wieder suchen Neuzugänge einen Parkplatz, andere machen sich wieder auf den Weg. Es knattert, tuckert und riecht nach Diesel. Neben Wilfried Moitzheim steht ein altes landwirtschaftliches Gerät mit der Aufschrift "Erntesegen". "Das ist eine Dreschmaschine", erklärt der Trecker-Fan, "die stellen wir dieses Jahr zum ersten Mal aus". Vielleicht sind in zwei Jahren weitere zusätzliche Fahrzeuge und Geräte zu bestaunen, denn "Muh-Barack" hat ein neues Domizil gefunden. "Uns ist eine ehemals landwirtschaftlich genutzte Halle zur Verfügung gestellt worden", sagt Herbert Hilgers vom Trecker-Club erfreut.

(ce)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Trecker haben Fans in allen Generationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.