| 00.00 Uhr

Neuss
Turngemeinde will im Südpark bauen

Neuss: Turngemeinde will im Südpark bauen
Mario Meyen, Vorsitzender der Turngemeinde Neuss. FOTO: WoiTSCHÜTZKE
Neuss. Spatenstich für das neue Sport- und Gesundheitszentrum der TG Neuss könnte bereits 2020 sein. Von Dirk Sitterle

Die TG Neuss und ihr Sportzentrum - ein Dauerbrenner. Es ist ziemlich genau zehn Jahre her, da zählte Mario Meyen, Vorsitzender des mit knapp 5800 Mitgliedern größten Sportvereins der Stadt, auf der Jahreshauptversammlung im S-Forum der Sparkasse eine Reihe von Standorten auf, die in der Diskussion waren: Schorlemerstraße, Jahnstadion, Sportanlage am Stadtwald, Galopprennbahn, Hafen ...

Schon damals war das Thema keineswegs neu. Doch bis heute existiert das vereinseigene Sport- und Gesundheitszentrum der Turngemeinde nur auf dem Papier. Am Montagabend stellte Meyen den Mitgliedern unverdrossen eine weitere Variante vor. "Die Baumaßnahme am Südpark bildet sich am Horizont ab", ließ er im Verlaufe seines Rechenschaftsberichts wissen.

Diesmal soll es also tatsächlich klappen, davon ist der Rechtsanwalt jedenfalls fest überzeugt: "Wir sind weitergekommen, weil ein Umdenken in der Neusser Politik stattgefunden hat. Dort ist man jetzt bereit, Hilfestellung zu geben." In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Neuss, die an der Moselstraße gerade ein neues Verwaltungsgebäude bauen, in dem nach Fertigstellung auch rund 100 Mitarbeiter der InfraStruktur Neuss (ISN) und des Tiefbaumanagements Neuss (TMN) einen neuen Arbeitsplatz finden sollen, habe man die Planungen intensiv vorangetrieben, sei darüber hinaus in die Gespräche mit den am Südpark ansässigen Vereinen eingestiegen. Meyen: "Die ersten Vorarbeiten sind geleistet, da ist richtig Musik drin." TG-Geschäftsführer Klaus Ehren meint sogar: "Spatenstich könnte schon 2020 sein."

Das Problem: Bürgermeister Reiner Breuer plant weiterhin, die TG Neuss an der Galopprennbahn anzusiedeln. Denkbar wäre auf dem Areal zudem eine Multifunktionshalle mit einem breiten Sportangebot, die sich Breuer und die SPD indes auch auf dem Wendersplatz vorstellen könnten. Meyen stellt jedoch klar: "Wir, die TG Neuss, brauchen keine Mehrzweckhalle. Das haben wir nie propagiert. Wir würden uns dagegen aber auch nicht wehren."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Turngemeinde will im Südpark bauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.