| 17.00 Uhr

Überfall auf Tankstelle
Räuber bedroht Angestellten mit Pistole

Überfall auf Tankstelle in Neuss: Räuber bedroht Angestellten mit Pistole
Diese Aral-Tankstelle an der Norfer Straße war Ziel des Überfalls. FOTO: Berns, Lothar
Neuss. Ein maskierter Mann hat am Sonntagabend eine Tankstelle in Neuss überfallen. Er bedrohte einen Angestellten mit einer Pistole und erpresste so mehrere Hundert Euro. Es war nicht der erste Überfall auf die Aral-Tankstelle.

Ein mit Sturmhaube maskierter Räuber hat am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr die Aral-Tankstelle an der Norfer Straße überfallen. Er bedrohte den Kassierer mit einer Pistole. Wie die Polizei mitteilte, erbeutete der Räuber einige Hundert Euro und mehrere Stangen Zigaretten. Er flüchtete zu Fuß in Richtung Autobahn. Die Beute verstaute er in einer auffallend grünen Tüte. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02131 3000.

Nach Zeugenaussagen soll der Täter unweit der Tankstelle auf dem Fluchtweg noch zwei Schüsse in die Luft abgegeben haben. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Die Suche dauert an. Der Räuber wird als etwa 1,85 Meter groß beschrieben, bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einem Kapuzenpulli.

Die Aral-Tankstelle an der Norfer Straße wurde bereits im vergangenen Oktober von einem bewaffneten Räuber überfallen.

 

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Überfall auf Tankstelle in Neuss: Räuber bedroht Angestellten mit Pistole


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.