| 00.00 Uhr

Neuss
Umbau für das neue Seniorenforum

Neuss. Im Rathaus an der Promenade soll die Pflegeberatung angesiedelt werden. Von Susanne Genath

Eine zusätzliche Arbeitsstelle ist schon besetzt, in Kürze sollen auch die passenden Räume kommen: Im Rathaus an der Promenadenstraße 43-45, in dem das Sozialamt sitzt, wird im Foyer des ehemaligen Jobcenters künftig das städtische Seniorenforum beheimatet sein. Zurzeit ist davon aber noch nicht viel zu sehen, die Umbauarbeiten laufen. "Ich bin überzeugt, dass es schön werden wird", sagt Karin Kilb, die Seniorenbeauftragte des Rates. Sie wird dort ebenfalls ihre Sprechstunden abhalten.

1999 war das Seniorenforum gegründet worden, verfügte zuletzt aber nicht mehr über eigene Räume und nur über eine Mitarbeiterin. Der Sozialausschuss forderte deshalb eine Neukonzeption - vor allem wegen des steigenden Beratungsbedarfs zu Hilfen im Alter, unter anderem zu Pflege, Essen auf Rädern, Betreutem Wohnen oder möglichen finanziellen Zuschüssen.

Dem Ausschuss wäre ein Büro in einem gut erreichbaren Ladenlokal in der Innenstadt am liebsten gewesen. Doch das hätte mindestens 3000 Euro Miete pro Monat gekostet, teilte Sozialamtsleiter Hans-Peter Oebel mit. Und dann noch nicht einmal direkt am Hauptstraßenzug. "Der Neusser nimmt die Nebenstraßen aber kaum wahr." Deshalb betrachte man die Räume im Sozialamt als geeigneter. "Nach dem Umbau ist das Ambiente ein anderes", verspricht Oebel. Das Gebäude habe von der Promenadenstraße aus einen barrierefreien Zugang.

Vorteil für die Stadt: Sie muss für die Räume keine Miete zahlen. Die mittlerweile zwei Pflegeberaterinnen sind beim Sozialamt angestellt. Sie sind im Rathaus Promenade künftig montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr zu erreichen. "Es gibt sicherlich Verbesserungsbedarf", sagt Sozialdezernent Stefan Hahn. Aber auf ein geeignetes, bezahlbares Ladenlokal zu warten, würde zu lange dauern. "Und dass eine neue Stelle eingerichtet wurde, ist ein Erfolg des Sozialausschusses."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Umbau für das neue Seniorenforum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.