| 00.00 Uhr

Neuss
Umzugspläne der Neusser Sparda-Bank werden konkret

Neuss: Umzugspläne der Neusser Sparda-Bank werden konkret
Stephan Pohl vor der Sparda-Filiale an der Kapitelstraße. FOTO: Woi
Neuss. Wohin geht die Reise für die Sparda-Bankfiliale in Neuss? Schon lange sprach die Leitung des Geschäfts an der Kapitelstraße vom Umzug in die Krefelder Straße. Auf der jüngsten Pressekonferenz zur Geschäftsbilanz der Filiale ging es wieder um den neuen Standort - der soll nun bald der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

"Wir wollen weiter in den Markt Neuss investieren", sagt Stephan Pohl, Geschäftsleiter der einzigen Filiale der Sparda-Bank in Neuss. Derzeit befinde man sich in der Kostenkalkulation, erst in ein bis zwei Wochen sei "spruchreif", ob - und wenn ja, wohin - die Geschäftsstelle umzieht. Die soll an ihrem neuen Standort moderner, größer und "zeitgemäßer" sein, kündigt Pohl an. Sinn des Umzugs sei jedoch auch, "mehr Öffentlichkeit" zu erzeugen, um klarzustellen, dass es sich bei der Sparda-Bank um ein eigenes Unternehmen handle und ihre Geschäftsstelle in Neuss keine Niederlassung der Volksbank ist.

Dazu fasste der Geschäftsleiter schon vor einiger Zeit die Krefelder Straße ins Auge. Dort gebe es mehr Verkehr, der auch den Kundenzahlen der Sparda-Filiale zugute käme. Laut einer Zählung Pohls kommen an der Kapitelstraße stündlich etwa 15 bis 20 Passanten vorbei, am Café Heinemann (Krefelder Straße 57), in deren Nähe die Filiale ziehen könnte, seien es mehrere Hundert Personen. Dass der mögliche Sparda-Standort weiter in der Umgebung der Sparkassen-Filiale bleibt, sieht Pohl nicht als ein Problem an. "Die Nähe zum Mitbewerber ist immer förderlich", sagt der Geschäftsleiter. Zudem sei die Nähe zum Hauptbahnhof für die Anfahrt der Privatkunden vorteilhaft. Treffenderweise habe der Kundenstamm der Bank ursprünglich nur aus Eisenbahnern - später auch aus Beamten des öffentlichen Dienstes - bestanden, weshalb Pohl die zum Bahnhof führende Krefelder Straße als passenden neuen Standort ansehe.

Trotz einer allgemeinen Entwicklung zu Online-Bankgeschäften besteht Pohl weiterhin darauf, die Geschäftsstelle in Neuss zu erhalten: "Die persönliche Beratung in der Filiale bleibt das Herzstück unserer Bank."

(bur)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Umzugspläne der Neusser Sparda-Bank werden konkret


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.