| 10.58 Uhr

Täter auf der Flucht
Unbekannte sprengen Geldautomaten in Neuss-Hoisten

Fotos: Geldautomaten-Sprengungen in der Region – Chronik
Fotos: Geldautomaten-Sprengungen in der Region – Chronik FOTO: Theo Titz
Neuss. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten an der Straße "Am Nierholz" gesprengt. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall gegen 4 Uhr. Die Täter nutzten nach Angaben der Polizei Gas für die Explosion, die von mehreren Anrufern gemeldet wurde. Danach entkamen sie unerkannt mit Beute in unbekannter Höhe. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, blieb aber ohne Erfolg.

Nach Angaben von Zeugen sollen kurz nach der Tat zwei Männer mit einem Motorrad in Richtung Weckhoven davongefahren sein. Hinweise zur Tat an die Polizei unter Tel. 02131 3000.

Zahl der Fälle rückläufig

Es handele sich um den 78. Fall dieser Art in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts auf Anfrage. Die Zahl der Geldautomaten-Sprengungen ist damit deutlich rückläufig: Im vergangenen Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt bereits 118 Fälle. Das entspricht einem Rückgang um gut ein Drittel.

(dpa/sef)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Neuss-Hoisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.