| 11.22 Uhr

Vorfall in Einkaufszentrum
Unbekannter soll Vierjährigen in Neuss begrapscht haben

Vorfall in Einkaufszentrum: Unbekannter soll Vierjährigen in Neuss begrapscht haben
In diesem Einkaufszentrum soll sich der Vorfall ereignet haben. FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Ein bislang unbekannter Täter soll am Dienstagnachmittag in einem Neusser Einkaufszentrum einen vierjährigen Jungen unsittlich berührt haben. Die Polizei sucht Zeugen. 

Wie die Polizei mitteilte, war die Mutter des Jungen mit zwei Söhnen am Dienstagnachmittag in einem Einkaufszentrum an der Breslauer Straße unterwegs. Gegen 16.30 Uhr befand sie sich in einem Schuhgeschäft in der ersten Etage. Während sie mit dem älteren Sohn Schuhe aussuchte und anprobierte, hielt sich der Vierjährige im Geschäft in ihrer Nähe auf. Beim Verlassen des Schuhladens schilderte der Junge seiner Mutter, dass er von einem Unbekannten in dem Geschäft angefasst und unsittlich berührt worden sei.

Laut Polizei suchte die Mutter gemeinsam mit den Kindern nach dem Mann in dem Einkaufszentrum. Er wurde offenbar noch in einem Buchladen im zweiten Obergeschoss gesehen. Dort verliert sich jedoch seine Spur.

Noch am frühen Dienstagabend informierte die Mutter die Polizei. Bisher konnte der Verdächtige jedoch nicht identifiziert werden. In den letzten Tagen habe die Polizei die Betroffenen angehört und vernommen. Die Auswertung der Videoüberwachung des Einkaufszentrums sei ein weiterer Schwerpunkt der Ermittler. Um eine höhere Bildqualität zu erreichen, arbeite man derzeit (mit Unterstützung des Landeskriminalamts NRW) an einer technischen Aufbereitung der Aufzeichnungen.

Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise Angaben zum Verdächtigen machen können. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Er ist männlich, etwa 60 bis 70 Jahre alt und schlank. Er ist etwa 1,70 Meter groß, hat graue (fast weiße) zurückgekämmte Haare. Er sprach Deutsch und machte einen "ordentlichen" Eindruck. Er trug vermutlich eine graue/helle Hose sowie eine braune Jacke in Form eines Blousons.

Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 02131 3000.

(skr)