| 00.00 Uhr

Neuss
Volkstrauertag: Bürgermeister spricht auf dem Hauptfriedhof

Neuss. Zum Volkstrauertag wird an diesem Sonntag, 15. November, wieder der deutschen Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen gedacht. Genau 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges werden dazu die Fahnen an allen öffentlichen Gebäuden in Neuss auf halbmast gesetzt. Neben der zentralen Gedenkveranstaltung auf dem Neusser Hauptfriedhof, zu der der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit seinem Ortsverbandsvorsitzenden Bürgermeister Reiner Breuer einlädt, organisieren auch einige Schützenvereine eigene Gedenkveranstaltungen in den Orstteilen.

Innenstadt Die Gedenkfeier auf dem Hauptfriedhof an der Rheydter Straße beginnt um 11.30 Uhr. Die Totenehrung nimmt Bürgermeister Reiner Breuer in der Friedhofskapelle vor, anschließend wird am Ehrenmal auf dem Soldatenfriedhof ein Kranz niedergelegt.

Norf Die St.-Andreas-Bruderschaft verbindet die Feierstunde zum Volkstrauertag mit einer Generalversammlung. Die Schützen treten um 10 Uhr an der Ecke Uedesheimer Straße/Burgstraße an und ziehen um 10.15 Uhr zu den Kriegsgräbern, wo Zapfenstreich mit Gebet, Ansprache, Totenehrung und Kranzniederlegung folgen. Die Feierstunde wird vom Tambourkorps Germania Norf und dem Musikverein Frohsinn Norf begleitet. Ab 11 Uhr schließt sich die Generalversammlung im Jugendheim an der Norfer Kirchstraße an.

Grefrath Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Grefrath trifft sich schon am Samstag, 14. November, um 17.45 Uhr zu einer Feierstunde am Ehrenmal an der Kirche. Mit Begleitung des Musikvereins Holzheim treten Schützenkönig, Vorstand und Fahnenabordnungen zur Kranzniederlegung an. Präsident Reiner Kivelitz hält die Ansprache. Anschließend geht das Regiment in die Kirche, wo um 18.15 Uhr der Gottesdienst beginnt.

Rosellerheide-Neuenbaum Die Schützenbruderschaft St. Peter und Paul gedenkt ihrer Toten im Rahmen der Generalversammlung, zu der am Sonntag ab 17 Uhr in das Heidezentrum eingeladen wird. Danach ist ein geistlicher Impuls durch den Präses der Gemeinschaft angekündigt. Bei der eigentlichen Versammlung geht es um die Wahl des Brudermeisters, des Geschäftsführers und des Kassierers sowie nicht zuletzt um einen Blick auf 2016.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Volkstrauertag: Bürgermeister spricht auf dem Hauptfriedhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.