| 00.00 Uhr

Neuss
Vortragsabend zu Schmerzen im Kniegelenk

Neuss. Etwa 20 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Schmerzen im Knie. Die können gravierend sein und die Mobilität wie auch die Lebensqualität insgesamt extrem einschränken. Was sind die Ursachen, wie kann geholfen werden? Informationen kommen aus der Klinik für Unfallchirurgie, Handchirurgie und Orthopädie des Lukaskrankenhauses. "Knieschmerzen. Was tun?" fragt der Leitende Arzt und Orthopäde Gennaro Manzo in seinem Vortrag und gibt Antworten. Nach einer Einführung von Chefarzt Professor Michael Schädel-Höpfner beschreibt Manzo den Aufbau des Kniegelenks, die Bedeutung und Funktion des Knorpels und den Verschleiß in seinen verschiedenen Stadien.

Die Hilfen sind vielfältig: Konservative Methoden, minimal-invasive Eingriffe, Achskorrekturen - und schließlich die Knieprothese. Der Vortrag mit anschließender Fragerunde beginnt am Donnerstag, 18. Mai, um 18 Uhr im "Lukas", Konferenzraum Dachgarten (Gebäude Kinderklinik/ HNO, 4. Etage). Der Eintritt ist frei.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Vortragsabend zu Schmerzen im Kniegelenk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.