| 00.00 Uhr

Neuss
Walpurgisnacht mit Rittern, Gauklern und Hexen

Neuss. Am Wochenende haben wieder Mittelalterfans ihre Zelte in Neuss aufgeschlagen. Zwei Tage lang fand im Neusser Rennbahnpark ein Rittermarkt statt, organisiert von der Agentur Sündenfrei. Bis gestern Abend konnten Besucher dort Konzerte, Gaukler oder Artisten auf der Bühne erleben. Rund 4.000 Gäste kamen. Außerdem gab es mehrere Ritterturniere, in der Walpurgisnacht gar eine Feuershow, Gaukler und Hexen. Dazu boten rund 60 Händler ganztägig an ihren Ständen Handwerksprodukte, Speis' und Trank an.

"Wir wollen den Leuten die Zeit näher bringen", erklärte Marktvogt Tom Zierfuß. Daher würden den Zuschauern bei den Turnieren auch die damaligen Regularien solcher Kämpfe erklärt. Auch wenn in Neuss keine historische Kulisse zur Verfügung steht - in anderen Städten veranstaltet Sündenfrei seine Mittelaltermärkte zum Beispiel in alten Burgen - ist der Vergangenheitsbezug gegeben: "Neuss war ein historischer Turnierplatz. Wir wissen, dass es auch regelmäßig Tote bei Turnieren gab. Das war allerdings damals üblich", erklärte Holger Piaskowy. Er kümmerte sich als Lagerfrohn vor allem um die 100 "Ritter" und ihr Gefolge, die am Rande des Marktes ihrem Hobby nachgehen.

Auf dem Rennbahngelände leben sie während des Marktes in ihren Zelten wie im Mittelalter. Auch das authentische Kämpfen gehört zum Programm. Am Samstag etwa stehen Pascal Thüringer und Christian Tetzschlag auf der Wiese. Thüringer hält einen großen Schild und ein Schwert in der Hand, sein Gegenüber versucht ihn mit einer großen Lanze zu stechen. Beide tragen Rüstung. "Wir versuchen so zu kämpfen, wie das im Mittelalter üblich war", erklärt Thüringer. Der 23-Jährige ist Mitglied der freien Rheinischen Rotte. Der Verein aus Moers will das Leben eines Söldnerverbunds Mitte des 15. Jahrhunderts nachempfinden. "Das macht richtig Spaß", sagt Thüringer. Für ihn sei das der perfekte Ausgleich zum Bürojob. "Ich komme raus, bewege mich und treffe Freunde."

(JaHu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Walpurgisnacht mit Rittern, Gauklern und Hexen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.