| 00.00 Uhr

Neuss
Walter Rau AG bekommt neuen Hauptaktionär

Neuss. Die Walter Rau AG (WRAG) bekommt einen neuen Hauptaktionär. Gestern gab die Bunge Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft der Bunge Limited, bekannt, die Mehrheitsbeteiligung an der Walter Rau Neusser Öl und Fett AG zu erwerben. Bislang wird diese von der Cremer Group, einer deutschen Holdinggesellschaft mit Sitz in Hamburg, gehalten. Dort gab es gestern auf Anfrage unserer Redaktion keine Stellungnahme. Bunge teilt mit, das Geschäft solle in den kommenden Monaten abgeschlossen werden. Es sollen sämtliche Aktien der Cremer Group an der Walter Rau AG übernommen werden. Dies bedeutet eine Beteiligung von 62,8 Prozent an dem Traditionsunternehmen. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Bunge-Geschäftsführer Tommy Jensen teilte mit, es sei das Ziel, "das Geschäftspotenzial der Walter Rau AG und das Netzwerk von Bunge zu vereinen, um unser Geschäft in Europa und global kontinuierlich auszuweiten". Die Walter Rau AG produziert Speiseöle und -fette aus Ölsaaten, unter anderem aus Rapssamen und Sonnenblumenkernen. Das Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Seine Geschichte begann 1887 mit der Gründung der Ölmühle Simons & Söhne in Neuss. 1929 wurde die Ölmühle durch den Unternehmer Walter Rau übernommen. 50 Jahre später folgte die Umbenennung in Walter Rau Neusser Öl und Fett AG. Seit 1999 ist die Cremer Group Mehrheitsaktionär.

Die Bunge-Gruppe ist mit 35.000 Beschäftigten in mehr als 40 Ländern aktiv. Sie zählt nach eigenen Angaben zu den weltweit größten Handels- und Verarbeitungsunternehmen von Öl- und Getreidesaaten. Zu den Unternehmensfeldern gehören der Handel mit und die Verarbeitung von Agrarprodukten, die Produktion und der Vertrieb von Düngemitteln und die Produktion von Nahrungsmitteln.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Walter Rau AG bekommt neuen Hauptaktionär


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.