| 00.00 Uhr

Neuss
"Was gibt's Neuss" lockt in die Wetthalle am Rennbahnpark

Neuss. Morgen Abend platzt die Wetthalle aus allen Nähten. 450 Gäste haben sich zur 76. Veranstaltung von "Was gibt's Neuss?" angemeldet - so viele wie noch nie seit dem Wechsel von der Eventhalle an die Rennbahn im Februar 2014. Und beim letzten Netzwerktreffen in diesem Jahr gibt's natürlich reichlich Gesprächsstoff - zum Beispiel die Tour de France. Am Montag wurde die Streckenführung durch den Rhein-Kreis Neuss bekannt gegeben. Möglich machen das sportliche Top-Ereignis David Zülow und seine Mitstreiter, die mit ihrem finanziellen Engagement die Bewerbung als Durchfahrtsort überhaupt erst ermöglichten.

Natürlich gibt es auch einen Ausblick aufs Wochenende: Das gesellschaftliche Neuss trifft sich am Samstag bei der Unicef-Gala von Heribert Klein im Swissôtel. Und das politische Neuss wartet mit Spannung auf den 22. November, wenn Alt-Bürgermeister Herbert Napp nach einem Jahr sein "Schweigegelübde" brechen und in der Bürgergesellschaft zu aktuellen Fragen Stellung beziehen wird. Napp und sein Nachfolger Reiner Breuer sowie Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und sein Vorgänger Dieter Patt sind ebenfalls unter den Besuchern in der Wetthalle. Ebenso wie der frischgekürte Landtagskandidat Arno Jansen, der neben der SPD-Fraktionsgeschäftsführung jetzt auch "Landesweihen" anstrebt. Das wirtschaftliche Neuss ist gespannt auf Anastasios Meliopoulos, den neuen Manager des Rheinpark-Centers, der von seiner Vorgängerin Andrea Schwenke begleitet wird.

An der Spitze der Schützen mit zahlreichen Königspaaren steht Präsident Thomas Nickel mit seinem designierten Nachfolger Martin Flecken, dem neuen Königspaar Christoph Napp-Saarbourg und seiner Königin Petra Frankenheim-Napp-Saarbourg sowie dem neuen Schützenoberst Walter Pesch.

Weitere Bürgermeister kommen aus Willich (Josef Heyes), Kaarst (Ulrike Nienhaus) und Jüchen (Harald Zillikens). Stadtwerke-Chef Stephan Lommetz hat sich ebenso angemeldet wie Rheinbahn-Vorstand Klaus Klar und Ralf Nennhaus. Der bisherige Chef der Rhein-Kreis Neuss Kliniken kommt erstmals in seiner neuen Funktion als Geschäftsführer des St.-Josef-Krankenhauses in Moers.

Partner der Veranstaltung präsentieren unter anderem den BMWi3, die Neusser Reha mit Daniel Schillings stellt ihren neuen dritten Standort, den sie im Dezember in Reuschenberg eröffnet, vor, und bei den Städtischen Kliniken Neuss kann man sich mit einem Test unter Schwarzlicht selbst überzeugen, ob man die Hände vorher richtig desinfiziert hat.

Die Spenden des Abends gehen an den Neusser Verein "Kleine Talente" mit Christiane Werhahn an der Spitze.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: "Was gibt's Neuss" lockt in die Wetthalle am Rennbahnpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.