| 00.00 Uhr

Neuss
Wie Major Hall bei den Jägern eine Brücke zwischen Alt und Jung baut

Neuss. Mit mehr als 800 Marschierern in 48 Zügen (plus Fahnenzug) kommen die Jäger Ende August auf Markt. Das verkündete gestern Morgen im Rahmen der Großen Festversammlung Major Hans-Jürgen Hall. Damit stehen Jäger und Hubertusschützen im Wettbewerb, wer das drittgrößte Korps im Regiment stellt. Einst waren die Jäger die Nummer 1, doch längst sind Grenadiere und vor allem die Schützenlust auf doppelte Größe enteilt. Von Ludger Baten

Dass die Jäger nichtsdestotrotz eine prägende Rolle im Schützenwesen übernehmen, dokumentierten sie gestern eindrucksvoll in der Stadthalle, wo mehr als 500 Teilnehmer schützenfestliche Vorfreude lebten. Die Zahl von 29 angemeldeten Großfackeln belegt diese Lebendigkeit. Beobachter erwarten, dass auch in diesem Jahr mehr als 100 große Lichterwagen beim Fackelzug am 27. August mitgeführt werden.

Tradition schreiben die Jäger, die 1823 zu den Gründungskorps des Neusser Bürger-Schützen-Vereins gehörten, groß. Mehrmals zitierte Major Hall mit "Hecke Papp" einen seiner legendären Vorgänger, doch Hall schlug auch immer wieder die Brücke zur jungen Generation. So wurde auf der Stadthallen-Bühne erstmals ein Wanderpokal übergeben, der für den besten Einzelschuss eines Jägers - jünger als 22 Jahre alt - ausgelobt worden war. Für eine "traumhafte 10" nahm David Gey von den "Fooder Jonge" Gratulationen und Trophäe aus der Hand von Schützenkönig Gerd Philipp Sassenrath entgegen, der den Preis gestiftet hatte. Steht der junge David Gey erst am Anfang seiner Schützenlaufbahn, so gehört ein Michael Zimmermann zu den gestandenen Mitstreitern: Seit 30 Jahren ist er Fahnenschwenker. Ebenso zuverlässig sind Manfred "Köbi" Kobus (Zug "Steinadler") und Stefan Brosch (Zug "Jröne Jonge"): Sie tragen seit 25 Jahren als Hönes in ihren Zügen das Blumenhorn.

Wie Hall Tradition im Zusammenspiel von Jung und Alt sieht, sagte er so: "Wir sind nicht die Erfinder des Schützenwesens, aber dessen Erben. Wir verwalten es nicht nur, sondern entwickeln es weiter."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Wie Major Hall bei den Jägern eine Brücke zwischen Alt und Jung baut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.