| 00.00 Uhr

Neuss
Zangs kündigt Zuschüsse für Museumsbau an

Neuss. Die Kulturdezernentin berichtet im Ausschuss von mündlichen Zusagen potenzieller Zuschussgeber. Von Helga Bittner

Mit einem gemeinsamen Antrag reagierten gestern Abend die Kulturpolitiker aller Fraktionen auf eine Mitteilung der Verwaltung über den Sachstand zur Schenkung einer Jugendstil-Sammlung und die dafür notwendige Erweiterung des Clemens-Sels-Museum. Kernpunkt ist folgender Satz: "Der Kulturausschuss bittet die Verwaltung, die von ihr ergriffenen, bereits jetzt erfolgversprechenden Maßnahmen zur Einwerbung von Drittmitteln für einen Erweiterungsbau des Museums fortzusetzen, um die Eigenbelastung für die Stadt Neuss zu reduzieren."

Nach Aussage von Kulturdezernentin Christiane Zangs gibt es bereits drei mündliche Zusagen für eine finanzielle Unterstützung durch dritte Geldgeber: "Wir sprechen dabei von mehreren Millionen Euro", sagt sie. Zurzeit sei man dabei, einen "Letter of Intent" (Absichtserklärung) mit konkreten Summen aufzusetzen. Diesen will sie noch im Hauptausschuss, spätestens im Rat präsentieren. Gleichwohl betonte sie auch, wie schwer es ist, solche Finanzierungsgespräche mit anderen Institutionen zu führen, ohne einen Ratsbeschluss in der Tasche zu haben. "Normalerweise ist die Vorgehensweise umgekehrt", sagte sie.

Zudem erläuterte sie, dass es einfacher sei, Zuschüsse für Kunstankäufe zu bekommen als für ein Bauvorhaben. In Absprache mit dem Sammler, der die auf rund 30 Millionen Euro geschätzte Jugendstil-Sammlung der Stadt schenken will, sucht sie nach Mitteln und Wegen, diese Hürde zu überspringen.

In ihrem Sachstandbericht hat die Verwaltung auch die möglichen Einnahmen und Besucherzahlen kalkuliert. Je nach Resonanz - man rechnet mit mindestens 75.000 Besuchern, optimistisch mit 90.000 - werden Eintrittsgelder und Gebühren für Veranstaltungen mit rund 180.750 Euro (220.500 Euro) veranschlagt - bei den derzeit geltenden Preisen. Der Mehraufwand für die inhaltliche Arbeit des Museums schlüge mit 60.000 Euro zu Buche.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Zangs kündigt Zuschüsse für Museumsbau an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.