| 14.15 Uhr

Korruptionsskandal beim Neusser Gebäudemanagement
Zwei Jahre Haft auf Bewährung für ehemaligen Bauleiter

Korruptionsskandal beim Neusser Gebäudemanagement: Zwei Jahre Haft auf Bewährung für ehemaligen Bauleiter
Urteil im Korruptionsskandal beim Neusser Gebäudemanagement FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Wegen Korruption im Amt hat das Amtsgericht Düsseldorf einen ehemaligen Bauleiter des Gebäudemanagements der Stadt Neuss zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Der 61-Jährige hatte gestanden, über Jahre von Firmen Schmiergelder und Elektroartikel angenommen und dafür bei Rechnungen und Auftragsvergaben getrickst zu haben.

Der 61-Jährige hatte vor Gericht die Vorwürfe aus der 31-seitigen Anklageschrift vollumfänglich eingeräumt. Die Ermittler der Staatsanwaltschaft Wuppertal hatten herausgefunden, dass der Mann sich mit Geräten wie Wäschetrockner, Spielekonsolen, Musikanlagen, Weihnachtsbeleuchtung und mehr, vor allem aber auch mit Bargeld und Schecks von mehrere Unternehmen hatte schmieren lassen.

Dafür wurden die Firmen bei Auftragsvergaben bevorzugt, konnten überhöhte Rechnungen stellen und rechneten Scheinaufträge zum Beispiel in Schulen ab, für die die Arbeiten aber nie stattgefunden hatten. Laut Anklage war dabei ein Schaden in Höhe von 120.000 Euro entstanden, hinzu kamen weitere 51.000 Euro hinterzogene Steuern. Den Schaden hat der 61-Jährige nach Auskunft der Stadt bereits mit einer Zahlung "im sechsstelligen Bereich" an die Stadtkasse beglichen.

Die Kammer verurteilte den Mann wegen Bestechlichkeit in 62 Fällen, Untreue in 16 Fällen und Steuerhinterziehung in fünf Fällen in den Jahren 2006 bis 2012. Der frühere Bauleiter muss als Bewährungsauflage 18.000 Euro an die Staatskasse zahlen und innerhalb der nächsten vier Monate 200 Arbeitsstunden ableisten, teilte das Gericht mit.

Damit ist das erste Urteil im Korruptionsskandal beim Gebäudemanagement gesprochen. Dem 61-Jährigen war 2012 gekündigt worden, nachdem die Staatsanwaltschaft Wuppertal im Zusammenhang mit Ermittlungen in einem anderen Fall auf die Schmiergeldzahlungen in Neuss aufmerksam geworden war. Neben dem ehemaligen Bauleiter waren noch zwei weitere Mitarbeiter beschuldigt worden.

Mehr zum Korruptionsskandal lesen Sie hier.

 

 

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korruptionsskandal beim Neusser Gebäudemanagement: Zwei Jahre Haft auf Bewährung für ehemaligen Bauleiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.