| 00.00 Uhr

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende
Zwischen Iggy und Pop - und der Wirtschaftswunderzeit

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende: Zwischen Iggy und Pop - und der Wirtschaftswunderzeit
Das ist nicht Retro und nicht Vintage, sondern ein Blick in die Wirtschaftswunderzeit-Ausstellung im Museum Villa Erckens. FOTO: L. Berns
Neuss. Ein Ausflug in die Wirtschaftswunderzeit, jede Menge Livemusik und die abenteuerliche Reise von zwei Pinguinen, die Iggy und Pop heißen: Das Herbstwochenende bietet sowohl für Familien als auch für Nachtschwärmer abwechslungsreiche Angebote.

Die Sache mit der Badehose hat sich ja eigentlich fürs Erste erledigt. Da ist nix mehr mit "Pack sie ein, nimm dein kleines Schwesterlein", sondern eher: Ach komm, Pulli, Jacke, Herbstausflug. Die NGZ hat Ausflugstipps fürs kommende Wochenende zusammengestellt - und plötzlich ist die Sache mit der Badehose doch wieder ein Thema. Denn im Museum Villa Erckens in Grevenbroich werden Erinnerungen an Conny Froeboess wach, und die hat - damals noch als "Die kleine Cornelia" - schließlich 1951 den größten deutschen Badehosen-Hit aller Zeiten gelandet. Die Ausstellung "Nierentisch & Wirtschaftswunder", die zurzeit in der ehemaligen Villa des Industriellen Oskar Erckens zu sehen ist, entführt mit reichlich Lokalkolorit in die Zeit zwischen 1950 und 1965. Conny Froeboess hatte seinerzeit einen erfolgreichen Auftritt im alten Grevenbroicher Corso-Kino. Das Museum Villa Erckens ist samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder ab sechs Jahre 1,50 Euro Eintritt. Die Familienkarte (zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder) kostet acht Euro.

Wer lieber am Samstagabend, 15. Oktober, loszieht und ein bisschen Livemusik haben möchte, der ist im Börsencafé an der Krefelder Straße 66 in Neuss richtig. Dort tritt der im Rhein-Kreis bekannte Rockmusiker Ötte auf. Mit dem Gitarristen Amadeus Sektas aus Kaarst gibt er ein Akustik-Konzert, im Gepäck hat das Duo die Songs von Öttes aktuellem Unplugged-Album "In stillen Momenten". Im Vorverkauf gibt's die Karten in der Tourist Info am Neusser Rathaus sowie im Börsencafé für sechs Euro, der Eintritt an der Abendkasse kostet acht Euro. Einlass ist ab 19 Uhr.

Livemusik gibt's am Samstag auch in Dormagen. Im Landgasthaus Gohr am Kirchplatz 7 treten insgesamt elf lokale Bands verschiedener Stilrichtungen auf. Bei "Musik aus Dormagen" sind unter anderem mit dabei: Bergpiraten, Mundgerecht, Coyote Last Order, Food for the Monkeys, Late Season und End of Bending. Organisiert wird das von Thomas Merbeck moderierte Festival von der Initiative Dormagen. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 16 Uhr, Beginn um 17 Uhr.

Für Familien mit Kindern ab drei Jahren gibt's am Sonntag, 16. Oktober, im Theater am Schlachthof (TaS) an der Blücherstraße in Neuss das Theaterstück "Zwei Pinguine auf großer Fahrt". Zur Handlung: Iggy und Pop - kein Witz, so heißen die beiden Pinguine - wollen die große weite Welt sehen und machen sich auf die Reise. Die Karten gibt's im TaS und kosten im Vorverkauf 8,80 Euro sowie an der Tageskasse zehn Euro. Es gibt Ermäßigungen, unter anderem für Kinder. abu

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende: Zwischen Iggy und Pop - und der Wirtschaftswunderzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.