| 00.00 Uhr

Radevormwald
150 Jahre Friedhof der reformierten Gemeinde

Radevormwald. Die Reformierte Kirchengemeinde feiert das 150-jährige Bestehen ihres Friedhofs am Sonntag, 29. Mai. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Friedhofskapelle mit Pfarrer Dr. Dieter Jeschke unter Mitwirkung des Posaunenchores der Kirchengemeinde Remlingrade.

Um 11.30 Uhr hält Pfarrer i.R. Wolfgang Motte einen Vortrag "Aus der Geschichte des Friedhofes der Reformierten Gemeinde 1866-2016". Um 12 Uhr folgt ein Stehempfang. Um 15 Uhr beginnt das Nachmittagsprogramm auf dem Friedhof, bei dem die Broschüre "Friedhofswegweiser für den Reformierten Friedhof" vorgestellt wird. Außerdem gibt es Friedhofsführungen ("Steine des Gedenkens") sowie zu bedeutenden Familiengrabstätten und zu Bestattungsangeboten (Wahlgräber, pflegefreie Gemeinschaftsgrabstätten, neue Urnengrabanlage "Unter den Bäumen").

So. 29. Mai, ab 10 Uhr, Friedhofskapelle, Friedhof reformierte Kirchengemeinde, Kaiserstraße.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: 150 Jahre Friedhof der reformierten Gemeinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.