| 00.00 Uhr

Radevormwald
32-Jähriger stürzt vier Meter tiefe Böschung hinab

Radevormwald. Gestern verzeichnete die Polizei zwischen 5.50 und 7.30 Uhr vier glättebedingte Unfälle in Rade. Überwiegend blieb es bei Blechschäden.

Auf der Ülfe-Wuppertal-Straße verletzten sich zwei junge Männer leicht. Nach Angaben von Pressesprecherin Monika Treutler war ein 32-Jähriger aus Remscheid gegen 6 Uhr auf der L 414 von Oberste Mühle Richtung Ülfe unterwegs. In einer Kurve kurz hinter Scheidt geriet er in den Gegenverkehr und versuchte, einem entgegenkommenden Wagen auszuweichen. Er kollidierte seitlich mit dem Auto, rutschte in den Straßengraben und eine vier Meter tiefe Böschung herab.

Der 23-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Die L 414 blieb bis 8.45 Uhr teils komplett gesperrt.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: 32-Jähriger stürzt vier Meter tiefe Böschung hinab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.