| 00.00 Uhr

Radevormwald
740 Fahrer starten bei "Night on Bike"

Radevormwald: 740 Fahrer starten bei "Night on Bike"
Am Wochenende vom 3. bis 5. Juli werden wieder zahlreiche Mountainbiker in Radevormwald unterwegs sein. FOTO: Hertgen (Archiv)
Radevormwald. Die 2013 erstmals gestartete Veranstaltung für Mountainbike-Fahrer erreicht einen neuen Höhepunkt. Los geht es 3. Juli. Das Hauptrennen auch mit Radern ist von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr. Von Wolfgang Scholl

Sportlich ist das Wochenende vom 3. bis zum 5. Juli geprägt. Sven Schreiber (Hammerevents) und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) laden zur 3. "Night on bike", und 740 Fahrer vom Einzelstarter (80 Fahrer) bis zum Achter-Team für Hobby-Fahrer haben ihre Teilnahme zugesagt. Zuletzt auch die US-Ironman-Triathletin Emily Kratz aus den USA, zu der über den ATV Hückeswagen der Kontakt zustande kam.

Mit dabei sind aus Rade unter anderem Teams aus Ispingrade, Rädereichen und Honsberg, von den Stadtwerken, vom "life-ness" und Tri-Team oder auch wieder Chefarzt Dr. Matthias Brecklinghaus von der Curt-von-Knobelsdorff-Fachklinik, der 2014 mit Mitarbeiterin Petra Hoffmann unterwegs war. "Zahlreiche Hobbyteilnehmer sind im Training und haben zum Teil schon einige Kilogramm abtrainiert", sagt Sven Schreiber, der in diesem Jahr erstmals mit dem Sport- und Seminar-Center an der Jahnstraße im April auch ein Trainingslager mit 35 Teilnehmern angeboten hat. Für 2016 ist eine vergrößerte Neuauflage für Rennfahrer, Mountainbiker und Triathleten im Gespräch. "Hobby-Fahrer werden wohl drei bis vier Runden unterwegs sein", sagt Schreiber. Die Herausforderung ist das Fahren in der Dunkelheit der Nacht oder wenn es regnen sollte.

Wegen der großen Zahl an Startern wird es in diesem Jahr ein Fahrerlager auf dem Hohenfuhrplatz und den beiden Parkplatz-Ebenen des "life-ness" an der Kottenstraße geben. Der Hohenfuhrplatz ist ab Donnerstag, 2. Juli, 23 Uhr, gesperrt. Die Besucher können sich Freitag, 3. Juli, ab 17 Uhr die Sprintrennen durch die Innenstadt anschauen. Start und Ziel ist am Marktplatz. Die Runde führt vom Markt über die Oststraße, die Bischof-Bornewasser-Straße zurück zum Markt.

Ein Bergrennen mit allen Teilnehmern startet am Samstag um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Es führt über die Mühlenstraße zur Ülfe-Wuppertal-Straße und über die Ülfestraße zurück. Die ersten Fahrer werden nach sieben Minuten erwartet. Die Startaufstellung ist ab 19 Uhr auf dem Marktplatz. Verfolgen können die Besucher das Rennen auf dem Hohenfuhrplatz, wo es auf der Kino-Seite eine Messe gibt und in der Aula der GGS Stadt. Dort können die Besucher die jeweiligen Orte der Fahrer sehen, weil dort die Zeitmessung untergebracht ist. Erstmals wird es eine App (Infos zum Rennen unter www.racemap.de) geben, auf der auch die Zuschauer immer wieder neu über die Rennstände unterrichtet werden können.

Der Streckenverlauf, der wieder etwa zehn Kilometer lang sein wird, wird in der Woche vor dem Rennen genau festgelegt, wenn es auch Wetter-Prognosen gibt. Die Strecke führt auch in diesem Jahr wieder über die Bahntrasse zum Kommunalfriedhof, Leimhol, Kreuzstraße, Espert, Ispingrade, Sieplenbusch, Siepen, Krankenhausstraße und Markt zur Aula der GGS Stadt, in der die Runden gezählt werden. "Das müsste auch für Zuschauer wieder attraktiv sein", sagt Schreiber, der weiß, dass es in Ispingrade und Siepen wieder Dorffeste geben wird. "In Ispingrade ist geplant, durch das Festzelt zu fahren", sagt Schreiber. In beiden Orten gab es auch 2014 schon eine Party-Nacht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: 740 Fahrer starten bei "Night on Bike"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.