| 00.00 Uhr

Radevormwald
Ab sofort unterrichtet das Gymnasium auch "Radio"

Radevormwald. Bereits 2014 startete "thgFM" mit seinem Sendebetrieb fürs Radio. Nach über einem Jahr vorbereitenden Arbeiten konnten Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums ihren Traum vom schuleigenen Radiosender verwirklichen. "Seither ist das Schülerradio ein fester Bestandteil der Schullandschaft. Jetzt gehen wir einen Schritt weiter. Radio soll ein offizielles Schulfach werden", kündigt Schulleiter Matthias Fischbach-Städing an.

Im aktuellen Schuljahr 2017/18 werden die Schüler der Jahrgangsstufen sieben und acht im Rahmen des Forderunterrichtes die Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten im Moderieren und Schneiden von Radiobeiträgen bis hin zu kompletten Sendungen zu trainieren.

Nachdem die Beteiligten der ersten Generation ihre Schullaufbahn beendet hatten, ging es um den Fortbestand des Radios. "So kam es, dass hier einmal die Lehrer von den Schülern lernten. Nadja Peterson, Martin Kolander und Arwed Seitz übernahmen viel von dem Wissen der Schüler", berichtet Fischbach-Städing. Zusätzliche Hilfe und Unterstützung fanden die neuen Macher von "thgFM" in der Person von Medientrainer Ulrich Wintersohl. Der hatte als Lehrer vor seinem Ruhestand ein gleichartiges Radioprojekt an einer Schule in Leverkusen geleitet. Durch die Vermittlung von Wintersohl konnte das Theodor-Heuss-Gymnasium eine Kooperation mit Radio Exlex aus Mönchengladbach anbahnen. Am 13. September wird diese Kooperation nun mit der Übergabe des Technikpaketes an das Gymnasium offiziell vollzogen, teilt Fischbach-Städing mit.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Ab sofort unterrichtet das Gymnasium auch "Radio"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.