| 00.00 Uhr

Radevormwald
Absage der Bahn für neuen Anstrich der Lok

Radevormwald: Absage der Bahn für neuen Anstrich der Lok
Die alte Dampflok in Dahlhausen wird wohl weiter vor sich hinrosten. FOTO: wos
Radevormwald. Die Dampflok am Bahnhof Dahlhausen wird nicht auf Kosten der Deutsche Bahn AG angestrichen. Das berichtet Edmund Biekowski, früherer Bundesbahner und seit mehr als 50 Jahren CDU-Mitglied. Er hatte sich intensiv dafür eingesetzt und Briefe an verschiedene Adressen in Berlin geschickt, von Bahn-Chef Dr. Rüdiger Grube bis zu Verkehrsminister Alexander Dobrindt. Überall bekam er Absagen.

Seit den 1990er Jahren, genau seit August 1994, steht die alte Dampflok am Bahnhof in Dahlhausen. Sie ist Anziehungspunkt zahlreicher Fotografen, rostet aber leider auch seit Jahren vor sich hin. Die Lok war als Bundestags-Wahlkampfgeschenk von CDU-Staatssekretär Manfred Carstens in Verbindung mit weiterem Sponsoring nach Rade gebracht und dann im September offiziell übergeben worden, nachdem es vorher Streit um eine Schmalspurlok in Pritzwalk gegeben hatte. Die Rader Dampflok mit der Nummer 52 8086 hatte zuvor in Basdorf bei Berlin gestanden.

Einen teilweisen Zwischenanstrich gab es bei einem Schulprojekt einmal vor vielen Jahren, sonst ist aber nichts passiert. Technisch wird die Lok als durchaus in Ordnung angesehen. Der Förderverein Wupperschiene hat immer mitgeteilt, dass er für eine Sanierung oder einen Anstrich kein Geld und auch keine personellen Ressourcen habe.

In dem Schreiben von Werner J. Lübberink, dem Konzernbevollmächtigten der Bahn für das Land NRW, heißt es, dass die Deutsche Bahn AG ihre Sponsoringaktivitäten stark habe konzentrieren müssen und man für Radevormwald keine finanziellen Mittel habe. "Wir haben uns entschieden, eigene historische Fahrzeuge in unserem DB Museum in Nürnberg auszustellen und zum Teil für den Einsatz auch vorzuhalten", heißt es in dem Schreiben. Das gelte auch für die Deutsche Bahn Stiftung, die das Museum in Nürnberg betreibt.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Absage der Bahn für neuen Anstrich der Lok


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.