| 00.00 Uhr

Radevormwald
Aytug Gün jetzt als Schauspieler bei RTL II

Radevormwald. Der 29-jährige Radevormwalder wurde vor Jahren bei der Casting-Show "DSDS" beim Privatsender RTL bekannt. Seit einigen Tagen ist er in der Soap "Köln 50667" beim Nachbarsender RTL II zu sehen. Von Merlin Bartel

Aytug Gün ist wieder im Fernsehen. Dieses Mal singt er nicht, sondern tanzt. Seit einigen Tagen ist der gebürtige Rader in der Sendung "Köln 50667" zu sehen. Das Format im Vorabendprogramm von RTL II (18 Uhr) zeigt junge Kölner in ihrem (gespielten) Alltag. Gün verkörpert in der Soap die Rolle des Backgroundtänzers Martin "Spikeflex" Zerger.

"Bei 'Köln 50667' dabei zu sein, macht mir sehr viel Spaß", sagt Gün. Zwar spielt Aytug Gün in der Serie nur eine Nebenrolle, aber er wird "in den kommenden Folgen immer mal wieder zu sehen sein", sagt Caroline Wevers, PR-Managerin der Produktionsfirma "Filmpool". Für die Komparsenrolle stellte sich Gün klassisch bei einem Casting vor.

Vor einigen Jahren erreichte der 29-Jährige das Finale der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Mit seinem Gesang und seiner sympathischen Ausstrahlung kam er unter die Top Ten und legte damit den Grundstein seiner TV-Karriere. Auch bei Sendungen wie "Popstars", "Take me out" oder "Next, please" war er bereits zu sehen.

Die Musik spielt immer noch eine wichtige Rolle in Aytug Güns Leben: "Ich trete jedes Wochenende auf", sagt er. "Häufig sind das Benefizveranstaltungen, zuletzt habe ich beim Oktoberfest in Mannheim gesungen." Der Rader spielte mehrmals auf Mallorca, auf einem Kreuzfahrtschiff reiste er zu den Malediven - mal ist er als Entertainer gebucht, mal als Sänger.

Was in Zukunft von Aytug Gün zu erwarten ist? Er habe neue Projekte auf der Videoplattform Youtube geplant, sagt er. "Außerdem kommt bald musikalisch etwas von mir. Mein Traum ist es, irgendwann einmal mit eigenen Songs auf Tour zu gehen."

Dabei sind Singen und Tanzen nicht sein Hauptberuf: Aytug Gün leitet seit Juni in seinem neuen Wohnort Wiesbaden eine Kindertagesstätte der "Terminal for Kids"-gGmbH. Das ist ein Tochterunternehmen der Lufthansa-Tochter Fraport. Der gelernte Erzieher betreut dort mit einigen Kollegen etwa 90 Kinder. Erste Erfahrung in der Kinderbetreuung sammelte er noch vor Jahren in Radevormwald, studierte dann Sozialmanagement und arbeitete zuletzt im Mannheimer Jugendamt.

40-Stunden-Woche als Pädagoge, Schauspielern und Singen - wie funktioniert das? "Ich habe mir ein gutes Zeitmanagement antrainiert", erzählt Gün. Die Dreharbeiten für "Köln 50667" sind meist abends. "Ich fahre direkt von der Arbeit zum Dreh", sagt er. "Manchmal ist es anstrengend, aber macht mich glücklich. Neben meinen Jobs versuche ich auch, mindestens einmal im Monat meine Eltern in Radevormwald zu besuchen", sagt der 29-Jährige.

Auch die Betreuung seiner Profile in den sozialen Medien nimmt viel Zeit in Anspruch: Auf Instagram hat Gün 50.000 Follower, auf Facebook 28.000 Gefällt-mir-Angaben. "Das ist immens viel Arbeit, aber macht mir Spaß", sagt er. Dort gewährt er seinen Fans täglich einen Einblick in sein abwechslungsreiches Leben. Einige Fotos zeigen ihn am Set mit Kollegen von "Köln 50667", mal postet er mit Luca Hänni, der 2012 bei "DSDS" gewann. Doch auch mit seinen beiden Schwestern, Freunden und Fans macht er Selfies.

Auf seiner Facebook-Seite hat Aytug Gün in der Rubrik "Interessen" Liveshows, Events und TV-Formate angegeben. Die klopfen aufgrund seiner gestiegenen Bekanntheit immer häufiger an: Zuletzt habe die RTL-Nacktshow "Adam sucht Eva" bei ihm angefragt, erzählt Gün. "Man muss aber aufpassen, dass man seriös bleibt", sagt er. "Ich mache nicht alles, um bekanntzuwerden. Wenn ich bei 'Adam sucht Eva' mitmache, haut mich meine Mutter", sagt er lachend. "Außerdem trage ich als Kita-Leiter Verantwortung. Ich muss mir immer überlegen, ob Eltern und Kollegen mich noch ernstnehmen, wenn ich in solchen Shows auftrete."

Der 29-Jährige wird derzeit auch noch als ein heißer Kandidat für das "Dschungelcamp" gehandelt. "Davon wäre ich nicht abgeneigt", sagt Aytug Gün. "Wenn eine Anfrage vom 'Dschungelcamp' kommt, wäre ich sofort dabei, weil ich in die Sendung passe", sagte er im vergangenen Jahr dem Magazin "Promiflash". Gut möglich also, dass es Aytug Gün eines Tages von Radevormwald in den australischen Urwald verschlägt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Aytug Gün jetzt als Schauspieler bei RTL II


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.