| 00.00 Uhr

Radevormwald
Begeisterte Zuschauer bei Musical-Gala im Asiatischen Museum

Radevormwald: Begeisterte Zuschauer bei Musical-Gala im Asiatischen Museum
Tanzpaare von Grün-Gold Casino im Asiatischen Museum. Die Musicalgala kam bei den Besuchern gut an. FOTO: Jürgen Moll
Radevormwald. 340 Besucher strömten Sonntagabend in den Skulpturenpark des Asiatischen Museums, um eine große Musical-Gala mitzuerleben. Die Musicaldarsteller Heike Müller-Ring und Patrick Stanke lockten das große Publikum an den Stadtrand von Rade und eröffneten ihre Open-Air-Gala mit Stücken aus Mary Poppins.

Musical-Klassiker wie "Supercalifragelistic" und "Ein Löffelchen voll Zucker" gehörten in dem kurzen Musical-Auszug aus dem berühmten Kinderbuch. Unterstützt wurden die Hauptdarsteller von weiteren hundert Sängern und Tänzern. Das Salon- und Hochschulorchester "Achso" wirkte genauso mit wie der Rögy-Projektchor unter der Leitung von Annette Busch und der junge Chor "MiCaDo" von Daniela Bornefeld. Drei Tanzpaare des Tanzensembles "Grün-Gold Casino" tanzten "Chim Chimney" und waren damit der krönende Abschluss des ersten Musicals des Abends.

Nach der Mary-Poppins-Szenerie verwandelte sich der große Park in die Welt von Mozart. Kitschige Kostüme und eingesungene Texte erfüllten die Hoffnungen des Publikums, aber auch die der Darsteller. "Ich bin begeistert von diesem Ort und von dem Publikumsinteresse. Es wird jedes Jahr mehr", sagte Heike Müller-Ring. Sie hat ihre Gesangsausbildung in der Radevormwalder Musikschule begonnen und viele Teile ihrer professionellen Ausbildung an der Stage School in Hamburg absolviert. Die Mezzosopranistin ist mit vielen Stilrichtungen vertraut und deswegen genau die richtige Besetzung für eine Musical-Gala.

Mit "Gold von den Sternen" und "Irgendwo wird immer getanzt" präsentierten die Künstler das Mozart-Musical. Vor der Pause hatte dann auch Patrick Stanke, der an der Bayerischen Theaterakademie zum Musicaldarsteller ausgebildet wurde, seinen großen Auftritt für "Die Schöne und das Biest". "Wie kann ich sie lieben" und "Märchen schreibt die Zeit" versetzten die Zuschauer in eine romantische Stimmung voller Herzschmerz.

"Ich bin total begeistert von der gesamten Atmosphäre, den Kostümen und den Stimmen der Darsteller. Eine tolle Veranstaltung, die gerne häufiger in Radevormwald stattfinden kann", sagte die Hückeswagenerin Beate Weyer. Nach der Pause ging die Gala mit acht Passagen aus dem Musical Marie Antoinette zu Ende, das von Michael Kunz und Sylvester Levay geschrieben worden ist. Mitwirkende waren außerdem Merle und Jannis Stockbauer.

Li Hardt hofft auf eine neue Musical-Gala im kommenden Sommer. "Die Resonanz ist überwältigend, und wir können uns vorstellen, 2018 noch eine größere Veranstaltung zu organisieren", sagte die Museums-organisatorin.

(trei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Begeisterte Zuschauer bei Musical-Gala im Asiatischen Museum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.