| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bei der Adventsbeleuchtung neue Ketten für Ortseingänge

Radevormwald: Bei der Adventsbeleuchtung neue Ketten für Ortseingänge
Über der Hohenfuhrstraße hängt zwischen zwei alten eine der beiden neuen Lichterketten, die jetzt zusätzlich angeschafft worden sind. FOTO: Wolfgang Scholl
Radevormwald. Bürgermeister Johannes Mans hat in diesem Jahr erneut die große Adventsbeleuchtung "entzündet". An zahlreichen Stellen der Innenstadt gibt es die verschiedenen Lichterketten und die Beleuchtung der drei Bäume im Kreisel, auf dem Schlossmacherplatz und auf dem Marktplatz.

Jetzt sind in den vergangenen Tagen zwei weitere große Ketten hinzugekommen. Zum Preis von insgesamt 7000 Euro sind zwei Ketten angeschafft worden, die am westlichen Ortseingang über der Kaiserstraße und am östlichen Eingangstor über der Hohenfuhrstraße installiert worden sind. 40 Prozent der Kosten hat der Citymanagementverein aus dem Verfügungsfonds übernommen, den Rest haben Heimat- und Verkehrsverein und Werbegemeinschaft "Rade lebt" aus den Spenden von Gewerbetreibenden und Bürgern bezahlt, berichtet Marcus Strunk, der Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Die Weihnachtsbeleuchtung soll bis zum neuen Jahr hängenbleiben.

Bei der zweiten Zwischenziehung von "Rade lebt" sind folgende Gewinnzahlen gezogen worden - Gewinn ist jeweils ein 20-Euro-Einkaufsgutschein: 154232, 156471, 156745, 157940, 163399, 163657, 169931, 173654, 181359, 181904, 188160, 193367, 194435, 206090, 206290, 210480, 214480, 215237, 219094, 220066, 221567, 222594, 228191, 232317, 237366, 239870, 240085, 243210, 249326, 251523, 256652, 258902, 259256. Alle Angaben ohne Gewähr.

Alle Lose behalten bis zur großen Ziehung am Donnerstag, 4. Januar, ihre Gültigkeit.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bei der Adventsbeleuchtung neue Ketten für Ortseingänge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.