| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bei der Pflanzentauschbörse gibt es wieder neue Samen

Radevormwald: Bei der Pflanzentauschbörse gibt es wieder neue Samen
Pflanzentauschbörse mit Pilzberatung - im vergangenen Jahr begrüßte Andrea Heidenmeyer (l.) Besucherin Melanie Schoppe. FOTO: michael schütz (archiv)
Radevormwald. Wie jedes Jahr organisieren Anne Pieper und Kathi Hetzschel vom Naturschutzverein RBN für kommenden Montag, 1. Mai, 10 bis 13 Uhr, wieder eine Pflanzentauschbörse auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule (GGS).

Viele Teilnehmer kommen schon seit Jahren nicht nur aus Radevormwald, sondern auch aus Hückeswagen, Remscheid, Ennepetal, Gevelsberg, Wuppertal, Lindlar und Düsseldorf. "Alles leidenschaftliche Gärtner, die immer mal wieder neue Samen und Pflanzen im eigenen Garten testen und bei Erfolg vermehren und zur Rader Pflanzentauschbörse mitbringen", berichtet Anne Pieper. Im Gegensatz zu Pflanzen aus Gartenmärkten und Versand könnten sich bei der Börse alle sicher sein, dass diese auch gedeihen. Neben Erfahrungsaustausch und neuen Pflänzchen für den Garten bietet die Pflanzentauschbörse den weniger erfahrenen Gärtnern kompetente Ansprechpartner für Gartenfragen, die Stammgäste kennen sich aus.

Andrea Heidemeyer vom RBN sucht Gärtnernachwuchs. Bei der Aktion "Blumenbeet" können Kinder kostenlos ein Beet im Obstkistchen anlegen und mitnehmen. Gepflanzt werden verschiedene Kräuter wie Minze, Schnittlauch oder Thymian, heißt es in der Ankündigung zu der Pflanzentauschbörse.

Mo. 1. Mai, 10 bis 13 Uhr, GGS Stadt.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bei der Pflanzentauschbörse gibt es wieder neue Samen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.