| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bis Herbst neue Aufgabe für Dezernentin

Radevormwald. Nach der Freistellung im April ist Ute Butz weiterhin von einer Tätigkeit bei der Stadt freigestellt.

Die ehemalige Sozialdezernentin Ute Butz ist weiterhin von ihren Aufgaben freigestellt. Das berichtet Bürgermeister Johannes Mans auf Anfrage unserer Redaktion. Die Stadt sei derzeit dabei, gemäß der beamten- und arbeitsrechtlichen Bestimmungen eine neue Stellenbeschreibung zu erarbeiten, die eine ihrer Qualifikation angemessene Beschäftigung darstellt.

Im April hatte sich einige Monate nach der Einführung des neuen Bürgermeisters das Personalkarussell im Rathaus kräftig gedreht - durch Abschaffung der Dezernate und Umstrukturierung von Fachbereichen und eine Wiedereinführung einer Ämterstruktur mit Unterabteilungen. Im Zuge dieser Veränderungen war die ehemalige Sozialdezernentin Ute Butz vom neuen Bürgermeister von ihren Aufgaben freigestellt worden.

Ende April hatte der Bürgermeister konkrete Gespräche mit der ehemaligen Sozialdezernentin und Jugendamtsleiterin angekündigt. Mans hatte damals gesagt, grundsätzliche Verwaltungsfragen, Konzeptentwicklung für demografischen Wandel und die Flüchtlingsintegration zu ihren Aufgabenbereich zu machen. Wie er erklärte, hätte Ute Butz diese Aufgaben abgelehnt.

In den kommenden Wochen nun soll die Aufgabenbeschreibung nach Gesprächen mit Juristen konkret erarbeitet werden. Vermutlich nach den Ferien soll es dann ein weiteres Gespräch zwischen dem Bürgermeister als Personalverantwortlichem der Stadt und der ehemaligen Dezernentin geben. "In dem Gespräch werden wir ihr dann eine Aufgabenbeschreibung vorlegen und sie bitten, diese Aufgaben wahrzunehmen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir für beide Seiten eine annehmbare Lösung finden werden", sagt der Bürgermeister, der sich der Diskrepanz bewusst ist, dass einerseits an zahlreichen Stellen im städtischen Haushalt gespart werden soll, andererseits aber eine hoch bezahlte Kraft bereits seit Monaten von ihren Aufgaben freigestellt ist.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bis Herbst neue Aufgabe für Dezernentin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.