| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bläser der Musikschule zeigen ihr Können

Radevormwald: Bläser der Musikschule zeigen ihr Können
Zahlreiche Blechbläser der Musikschule trafen sich am Mittwochabend im Bürgerhaus zu einem großen Konzert. Mit dabei war auch die Bigband der Schule, die das Konzert eröffnete. FOTO: Jürgen Moll
Radevormwald. Neben der Bigband traten im Bürgerhaus auch Solisten auf. Für einige Musikschüler war das Konzert sogar die Premiere. Von Flora Treiber

Die Bigband der Radevormwalder Musikschule eröffnete am Mittwochabend das Konzert der Bläserklassen mit "Bull's Eye" unter der Leitung von Bert Fastenrath. Der Leiter der Musikschule war von den vielen Besuchern überwältigt. "Damit habe ich nicht gerechnet", sagte er und entschuldigte sich bei dem Teil des Publikums, das leider keine Sitzplätze mehr im Mehrzweckraum des Bürgerhauses bekommen hatte.

2014 veranstaltete seine Musikschule zum ersten Mal ein Konzert der Holz- und Blechbläser, das bereits gut angenommen wurde. Larissa Stapf spielt seit vier Jahren Saxofon und ist dank ihrer Lehrerin Sabine Schmelzer-Beversdorff vor Auftritten kaum noch nervös. "Mittlerweile gehört das einfach mit dazu. Mit der Bigband trete ich heute allerdings das erste Mal auf. Das ist also auch für mich noch gewöhnungsbedürftig", sagte die 16 jährige Schülerin.

Gemeinsam mit den anderen Musikern der Band trug sie die Stücke "C-Jam Blues", "It don't mean a thing" und "Old time Rock & Roll" erfolgreich vor. Nachdem die junge Saxofonistin am Auftakt des Konzertes beteiligt war, schloss sie es auch mit zwei ihrer Lieblingsstücke. "Für die habe ich intensiv geübt", sagte Larissa Stapf, die "Tates Freilach" und "How deep is your love" nach dem Bandauftritt als Solistin spielte.

Mit Celina Held und Leo Korn traten zwei weitere Schüler von Sabine Schmelzer-Beversdorff auf. Zwischen den Auftritten von Larissa Stapf spielten viele Mädchen und Jungen etwas auf der Trompete vor. Sonja Haberkorn fing mit einem Stück von Joseph Guy Ropartz an, Paul Simon Kotthaus spielte Mozart. Im Verlauf des Abends sollten auch Arne und Jan Gonschior, Schüler von Inga Mintchev, ihre Fortschritte auf der Trompete zeigen. Da-Yong Zhang begleitete seine Blockflöten-Schüler Nick Steiner, Janika Peters und Eva Thorn teilweise bei ihren Auftritten und fieberte mit ihnen mit.

Aufregend war das Konzert auch für Maren Licht, Lilly Riese und Lynn-Ellie Goerke. Diese drei Schülerinnen traten zum ersten Mal als Trio mit einem polnischen Tanzlied auf. Oft vertreten waren im Mehrzweckraum die Klarinetten. Samuel de Almeida, Barbara Dargel und Konrad Scholz haben ihre Fähigkeiten von Detlev Hoffmann vermittelt bekommen, Justus Splittgerber wird von Eckhard Baumann auf der Klarinette unterrichtet.

In der zweiten Hälfte des Abends kamen Querflöten an die Reihe. Sonja Peters und Katharina Dreiner unterrichten dieses Instrument an der Musikschule und haben mit Susanne Kammer, Luisa Kerkhoff und Viktoria Heldt fleißige Schülerinnen, die gut auf ihre Auftritte vorbereitet waren. Die einzige Oboe wurde am Mittwoch von Matteo Carnielo gespielt. Obwohl die Schulzeiten immer länger werden, schaffen es die meisten Schüler der Musikschule immer noch, dass ihr musikalisches Talent gefördert wird. "Wenn man möchte, kann man das unter einen Hut bringen und ausreichend üben", sagte Larissa Stapf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bläser der Musikschule zeigen ihr Können


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.