| 00.00 Uhr

Radevormwald
Brunselbacher widmen der Ernte ein Segelboot

Radevormwald: Brunselbacher widmen der Ernte ein Segelboot
Es muss nicht immer ein Traktor sein - die "Brunselbacher" warteten beim Erntedankzug mit einem herbstlich geschmückten Boot auf. FOTO: Flora Treiber
Radevormwald. Wagen 26 repräsentierte gestern die "Brunselbacher" aus Radevormwald. Wer am Flugplatz Leye Richtung Schwelm fährt, kommt an Brunshöhe und Brunshausen vorbei. Insgesamt stehen in diesen Ortschaften zwei Häuser. "Wir sind zwar ein kleiner Teil von Radevormwald, aber trotzdem beteiligen wir uns an dem tollen Erntedankzug", sagte Jörg Fischer. Er wohnt erst seit Januar in Radevormwald und ist bereits in die Geschehnisse der Dörfer integriert.

"Zu unseren Nachbarn haben wir ein gutes Verhältnis, deswegen haben wir uns zusammengetan", sagte er. In den Wochen vor dem großen Zug haben die "Brunselbacher" an dem Wagen gearbeitet, der unter dem Motto "Mit Traktor, Rad und zur Not mit Boot wird die Ernte eingeholt" in Önkfeld los rollte. Auf dem Anhänger thronte ein Segelboot in einem kräftigen Orangeton, das mit Kürbissen, Mais und viel Grün geschmückt war. Einen direkten Bezug zur Landwirtschaft haben die Familien aus Brunshöhe zwar nicht mehr, aber trotzdem sind sie dankbar für die harte Arbeit der Landwirte. "Ich komme aus einer Landwirtschaftsfamilie und weiß, was Ernte bedeutet. Mit dem Boot wollen wir auf die schlechte Wetterlage, aber auch auf unseren Kampfgeist aufmerksam machen", sagte Friso Holberg.

Insgesamt feierten über 20 Frauen und Männer auf und um den Wagen der "Brunselbacher". 2018 soll der Wagen neu geschmückt werden. "Wir werden wieder mit dabei sein. Es macht einfach Spaß, und wir wollen dabei helfen die Tradition aufrecht zu erhalten", sagte Holberg.

(trei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Brunselbacher widmen der Ernte ein Segelboot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.