| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bürgerbusfahrer besuchen Landtag

Radevormwald: Bürgerbusfahrer besuchen Landtag
Der CDU-Landtagsabgeordnete Jens-Peter Nettekoven (re.) empfing die große Delegation aus Radevormwald im Landtag. FOTO: Landtag
Radevormwald. Dabei stand auch ein Gespräch mit Jens-Peter Nettekoven auf dem Programm.

Aktive und ehemalige Fahrer mit Partnern des Bürgerbus-Vereins besuchten den Landtag in Düsseldorf. Nach einem Vortrag gingen die 38 Teilnehmer auf die Besuchertribüne. Dort erlebten sie eine Stunde lang eine Debatte über die Sekundarschule auf dem Lande.

Anschließend stellte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Jens-Peter Nettekoven den Besuchern. Er berichtete über seine Arbeit für Radevormwald und Remscheid. Dann hörte er sich die Sorgen vom Bürgerbus-Verein an und versprach, sich für eine Verbesserung einzusetzen, berichtet Bürgerbus-Pressesprecher Wolfgang Schneidewind. Es ging auch darum, dass dem Verein nach einigen Jahren die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt Wipperfürth aberkannt worden ist. Der Bürgerbus-Verein hat mehrfach kostenfreie Kaffeefahrten im Ferienspaß für Senioren erfolgreich durchgeführt. Jährlich wurden die Vorschulkinder vom Familienzentrum Kottenstraße nach Schloss Burg gefahren, um dort eine Führung zu erleben. Beide Angebote sind jetzt von der Finanzverwaltung verboten worden. Es geht jetzt darum, von der Regierungspräsidentin in Köln eine Ausnahmeregelung zu bekommen. Dafür will sich Nettekoven einsetzen. Auch wurde die neue Notarztaufteilung kritisiert. Den Abschluss der Fahrt bildete ein Aufenthalt in der Altstadt.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bürgerbusfahrer besuchen Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.