| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bürgerverein möchte mehr "Wir-Gefühl" an der Wupper

Radevormwald. Der Bürgerverein für die Wupperorte lädt für Freitag, 8. September, zu einem Grillfest nach Herkingrade am Feuerwehrhaus ein. Ab 18 Uhr grillen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gegen einen kleinen Obulus. Eingeladen sind alle Wupperaner und besonders auch der erste Bürger der Stadt, Bürgermeister Johannes Mans, berichtet der Bürgervereinsvorsitzende Herbert Moeselaken.

Er verweist darauf, dass man sich in den Wupperorten derzeit als Versammlungsraum mit dem kostenfreien Angebot der Freiwilligen Feuerwehr und dem Pfarrheim der katholischen Kirche St. Josef in Vogelsmühle über "Wasser" halte. Der Bürgerverein möchte den Wupperanern im gemütlichen Rahmen auf Plakatwänden seine bisherigen Tätigkeiten darstellen. Der Verein kümmert sich unter anderem um die Wupperaue, hat den Mehr-Generationenplatz in Schnellental mitinitiiert und Ausstellungen organisiert.

"Wir möchten das ,Wir-Gefühl' stärken", wirbt Herbert Moeselaken. Er bittet den Bürgermeister auch, "aufmunternde Worte für die Wupperorte in der Zukunft " zu sprechen.

Fr. 8. September, 18 Uhr, Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Herkingrade.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bürgerverein möchte mehr "Wir-Gefühl" an der Wupper


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.