| 00.00 Uhr

Radevormwald
Cola-Laster verliert Ladung, Kreisverkehr mit Glas übersät

Radevormwald. Fliehkraft contra Ladungssicherung - so lässt sich kurz umschreiben, was sich gestern Vormittag gegen 9.35 Uhr im Kreisverkehr in Rädereichen ereignete. Der Fahrer eines Coca-Cola-Lasters verlor große Teile seines geladenen Leergutes durch die rechte Seitenabdeckung des Lkw. Zur Ursache teilte Polizeipressesprecherin Monika Treutler mit, dass die Beamten vor Ort eine Anzeige wegen fehlender Ladungssicherung geschrieben haben. Deshalb handele es sich bei dem Vorfall gestern auch nicht um einen Unfall. Verletzte gab es keine.

Da die Fahrbahn von Halver in Richtung Radevormwald erst von Kisten, Scherben und Plastikflaschen durch die Straßenmeisterei gesäubert werden musste, staute sich der Verkehr an der Unfallstelle für 30 Minuten. Polizeibeamte leiteten den Verkehr über die freie Hälfte des Kreisverkehrs um.

(gede)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Cola-Laster verliert Ladung, Kreisverkehr mit Glas übersät


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.