| 00.00 Uhr

Radevormwald
Contracting-Verfahren ist erstmal "ruhend gestellt"

Radevormwald. Bürgermeister Johannes Mans kündigt für die Ratssitzung am morgigen Donnerstag weitere Informationen der Stadt an.

Die Deckensanierung der Grundschule Stadt und der Austausch der Heizungsanlage sollen planmäßig bis Schuljahresbeginn fertig werden. Das erklärte gestern Bürgermeister Johannes Mans auf Anfrage. Für die Stadtratssitzung morgen kündigte er weitere Infos an. "Das Contracting-Verfahren ist erst einmal ruhend gestellt", sagte Mans. Es gebe derzeit zahlreiche Überlegungen und Alternativen, die kurzfristig geprüft würden. "Es bleibt dabei, dass beim Umbau im Gebäude der Grundschule die Rückführung der Schule absolute Priorität genießt", sagte er. Weitere Arbeiten seien in der Planungsphase, würden aber hintenan gestellt.

Mans hofft, dass die Stadt die Deckensanierung und den Einbau einer neuen Heizung weiter mit dem neuen Projekt verknüpfen kann. "Das würde den größten Nutzen bringen", sagte er vor einigen Tagen. Verknüpfen möchte die Stadt die Arbeiten, damit bei den ersten Umbauarbeiten im Erd- und Obergeschoss spätere räumliche Verbindungen berücksichtigt werden können. Im Untergeschoss soll ein zwei- bis dreizügiger Kindergarten entstehen - mit Synergieeffekten bei der Raumnutzung. Räume sollen für mehrere Nutzer geöffnet werden - für die Kita und den Bereich des Offenen Ganztags.

Das von der Stadt im Eilverfahren eingeleitete und durch den Hauptausschuss genehmigte Contracting-Verfahren (Stadt kauft Dienstleistung zur Finanzierung ein) zur Erneuerung der Decken und der Heizung ruht. Ursprünglich wollte die Stadt bis Ende Mai einen Vertragsabschluss erhalten, damit die Arbeiten von der Auftragsvergabe bis 31. Juli erledigt werden können. Das Gesamtvolumen des Umbaus mit Contracting sollte 400 000 Euro betragen. Inzwischen hätten sich aber andere, niedrigere Zahlen für die Erledigung der Arbeiten ergeben, sagte Mans. Das habe in der Verwaltung zu einem Umdenken geführt. Aus Kostengründen müsse man die anderen Varianten prüfen. Mans hofft, dass es kurzfristig Möglichkeiten gibt, die Arbeitsschritte so zu beauftragen, dass die Arbeiten bis zum Sommer abgeschlossen sind und die Klassen wieder besetzt werden können. Zu Einzelheiten machte er keine Angaben. "Dazu ist es noch zu früh. Ich hoffe aber, bis zur Ratssitzung den Politikern weitere Infos geben zu können", sagte er.

Do. 21. April, 16 Uhr, großer Saal, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Contracting-Verfahren ist erstmal "ruhend gestellt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.