| 00.00 Uhr

Mike Kolb
"Das ist eine Investition für 80 Jahre"

Altenberg Mike Kolb ist Rektor von Haus Altenberg. Die Jugendbildungsstätte des Erzbistums Köln am Dom in Odenthal wird am Sonntag nach rund dreieinhalbjähriger Umbauzeit offiziell wiedereröffnet. Die Heilige Messe und die Segnung wird Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki zelebrieren. Daniela Fobbe-Klemm und Guido Wagner haben Mike Kolb gefragt, was dieser Tag für ihn bedeutet.

Herr Kolb, haben Sie angesichts der näher rückenden Eröffnung von Haus Altenberg schlaflose Nächte?

kolb Noch nicht, ich habe Vertrauen, dass das, was fertig sein soll, auch fertig wird. Ich war zwei Wochen auf dem Weltjugendtag in Krakau. Als ich wiederkam, bin ich als Erstes auf die Baustelle und war überrascht, wie rasant die Fortschritte in diesen 14 Tagen waren.

Warum wird am kommenden Sonntag bereits die offizielle Wiedereröffnung gefeiert, obwohl feststeht, dass es noch mindestens bis November dauern wird, bis der letzte Bauarbeiter das Haus Altenberg verlässt?

kolb Der Termin, einen Tag vor Mariä Himmelfahrt, die ja die Schutzheilige des Domes ist, war gewollt. Auch da Kardinal Woelki an diesem Tag Zeit hat. Und wir haben bemerkt: Seit dieses Datum gesetzt ist, hat sich auf der Baustelle eine gewisse Dynamik entwickelt.

Mit rund 41 Millionen Euro ist die vorherige Kostenkalkulation um rund eine Million Euro überschritten worden. Woran hat es gelegen?

kolb Das ist insbesondere auf Anforderungen zurückzuführen, die sich durch die zahlreichen und teilweise sehr überraschenden archäologischen Funde und Vorgaben des Denkmalschutzes ergeben haben. Da sind wir doch ganz gut im Budget geblieben. Das ist hier in Haus Altenberg eine Investition für die nächsten 80 Jahre. Wir haben keinen Luxus geschaffen, aber die jungen Menschen sollen sich in Haus Altenberg schon wohlfühlen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mike Kolb: "Das ist eine Investition für 80 Jahre"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.