| 00.00 Uhr

Radevormwald
Das Stadtfest 2017 fällt etwas kleiner aus

Radevormwald: Das Stadtfest 2017 fällt etwas kleiner aus
Der Umzug zum Stadtjubiläum war der Höhepunkt im Veranstaltungsjahr 2016 auch der Werbegemeinschaft. FOTO: Scholl
Radevormwald. Die Planung der Werbegemeinschaft für das nächste Jahr läuft bereits. Am Donnerstag blickten die Mitglieder von "Rade lebt" bei ihrer Jahresversammlung aber auch auf die Ereignisse von 2016 zurück. Von Flora Treiber

Marcus Strunk ist weiterhin erster Vorsitzender der Werbegemeinschaft "Rade lebt". Auf der Versammlung am Donnerstag wurde der Vorstand ohne wesentlichen Veränderungen wiedergewählt. Zweiter Vorsitzender bleibt Jörg Becker. Die Vorstandsarbeit der Werbegemeinschaft wird von neun Beisitzern unterstützt. Neben den Vorstandswahlen nutzen die Einzelhändler die Jahresversammlung, um ihre nächsten Veranstaltungen zu planen und einen ersten Blick auf 2017 zu werfen.

Wenn amDonnerstag, 24. November, um 17 Uhr die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet wird, findet auch die erste Zwischenverlosung für den Hauptpreis von "Rade lebt", ein Auto, statt. Auf diesen Tag fiebert Marcus Strunk hin. Genauso, wie auf den Weihnachtsmarkt, der am 10. und 11. Dezember Feststimmung verbreiten wird. "Die Veranstaltungen machen unser Jahr komplett und sind Tradition. Dieses Jahr werden wir am 30. Dezember einen großen Jahresausklang feiern. Dann wird auch das Auto seinen Gewinner finden", sagt der Vorsitzende.

Der Veranstaltungskalender des nächsten Jahres startet am 11. März mit der Immobilien- und Handwerkermesse. Tanja Sonnenschein ist schon mitten in der Planung und versucht, die Messe in der Aula der Grundschule Stadt mit möglichst vielen Betrieben zu bestücken. "Die Resonanz ist gut. Wir haben einen frühen Termin im Jahr gewählt, damit sich die neuen Kontakte der Messe vielleicht noch 2017 positiv auf die Betriebe auswirken."

Der Arbeitskreis für das Stadtfest 2017 hat ebenfalls die erste Planung aufgenommen. Obwohl das Fest am 13. und 14. Mai nicht so aufwendig wie das Jubiläumsfest ausfallen wird, wollen sich die Verantwortlichen etwas Besonderes einfallen lassen. "Das Stadtfest wird zwar kleiner, aber auf keinen Fall weniger schön, als das diesjährige", verspricht Marcus Strunk.

Mit dem 12. November hat die Werbegemeinschaft auch schon einen Termin für den nächsten Martinsmarkt gefunden. Das Datum für den Weihnachtsmarkt 2017 steht noch nicht.

Mit den drei Hauptveranstaltungen sollen nächstes Jahr auch wieder verkaufsoffene Sonntag einhergehen, wie sie die Radevormwalder aus den letzten Jahren kennen. In enger Absprache mit der Stadt verfolgt Marcus Strunk die Entwicklungen um die Sonderöffnungszeiten- und Verkaufstage. "Unsere verkaufsoffenen Sonntage beruhen auf wichtigen Festen für die Stadt, die ein großes Publikum haben. Wir sind also entspannt", sagt Strunk.

Mit geballter Kraft, viel Engagement und Durchhaltevermögen stellt die Werbegemeinschaft Jahr für Jahr ein umfangreiches Programm auf die Beine, das das Leben in Radevormwald bereichert. Dieses Jahr, zum Stadtjubiläum, haben die verschiedenen Arbeitskreise alles gegeben. "Wir blicken stolz zurück", sagt der Vorsitzende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Das Stadtfest 2017 fällt etwas kleiner aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.