| 00.00 Uhr

Radevormwald
Demnächst neue Struktur im Rathaus mit dann neun Ämtern

Radevormwald. Die neue Struktur der Stadtverwaltung wird in der kommenden Woche am Donnerstag, 10. März, in der Sitzung des Stadtrates vorgestellt. Das erklärte gestern Bürgermeister Johannes Mans auf Anfrage unserer Redaktion. Nach seinen Vorstellungen soll dies im öffentlichen Teil geschehen, "weil ich mich für Transparenz einsetze". Mans hatte seine Vorstellungen in einer Ältestenratssitzung vorgestellt. Derzeit wird in den Fraktionen darüber beraten, am kommenden Dienstag wird dies der Ältestenrat (Fraktionsvorsitzende) erneut tun. "Ich werde die Mitarbeiter am Mittwoch informieren und das neue System am Donnerstag öffentlich machen", sagte Mans.

Er bestätigte, dass es ein Organigramm gibt (liegt der Redaktion vor), an dem aber noch zahlreiche Veränderungen vorgenommen werden. Dem Organigramm nach sind das Rechnungsprüfungsamt und die Stabsstelle Flüchtlinge beim Bürgermeister angesiedelt, der Bereich Liegenschaften und die Gleichstellungsstelle beim Beigeordneten Frank Nipken. Darunter liegen neun Bereiche, die bis auf die Kämmerei (Finanzen) den Begriff Amt wieder tragen werden. Bisher gibt es (Veränderung zu Beginn des vergangenen Jahrzehnts) vier Dezernate mit zehn Fachbereichen darunter und weiteren Unterabteilungen.

Als Beispiel für die Veränderungen erklärte der neue Bürgermeister, dass zum Beispiel in der Bauverwaltung die reinen Verwaltungsvorgänge bearbeitet werden sollen und in einem Technischen Bauamt die Arbeit der Techniker koordiniert werden soll. Aufgaben müssten unterschiedlich gelöst werden, sagte der Bürgermeister. Er geht davon aus, dass die Bauaufsicht erst einmal einer der neun Bereiche wird. "Wir haben seit einigen Tagen valide Zahlen. Auf dieser Basis werden wir jetzt unseren Vorschlag für die Politik erarbeiten. Diese muss letztendlich entscheiden, was passiert, ob die Aufgabe in Rade bleibt oder an den Kreis abgegeben wird", sagte Mans und ergänzte, "was einmal weg ist, bekommt man nicht mehr wieder." Wahrscheinlich in der Ratssitzung am 5. Juli will Mans den Ratsmitgliedern eine Entscheidungsvorlage für diese "exponierte Verwaltungsaufgabe" unterbreiten. In diesem Zusammenhang weist der Bürgermeister auch auf die Arbeit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hin. "Diese wird in der nächsten Zeit eine andere Qualität entwickeln müssen", sagte Mans und ergänzte, dass er aber noch nebulös bleiben müsse.

Wichtig ist ihm, dass diese Verwaltungsveränderung personenunabhängig gesehen wird. Man müsse die gestellten Aufgaben in den Vordergrund stellen.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Demnächst neue Struktur im Rathaus mit dann neun Ämtern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.