| 00.00 Uhr

Radevormwald
"Der Prozess" ist auch Abiturtheater

Radevormwald. Das vierte Abostück des Kulturkreises am Mittwoch, 27. Januar, startet um 19.30 Uhr im Bürgerhaus. "Der Prozess" von Franz Kafka ist auch Abiturstück und wird vom Rheinischen Landestheater Neuss aufgeführt. Der Bankangestellte Josef K. wird an seinem 30. Geburtstag verhaftet. Gegen ihn läuft nun ein Prozess. Zu keiner Zeit erfährt er den Grund oder erhält eine Anklage. Er darf sogar sein normales Leben weiterführen. Personen, die er trifft, scheinen mit dem Gericht in Verbindung zu stehen. K. verstrickt sich immer tiefer in das Netz aus Bedrohung und Widersprüchen, je weiter er eine Begründung oder Klärung herbeiführen will. An seinem 31. Geburtstag wird das Urteil vollstreckt und K. kaltblütig niedergestochen.

Das Stück bietet viele Interpretationsmöglichkeiten und findet auch heute noch Beispiele um Macht, Verleumdung, gesellschaftlicher Ausgrenzung und Vernichtung von Individuen. Es wird mit einer Pause aufgeführt (Dauer 110 Minuten); Einlass ab 19 Uhr; Einführung ab 19.10 Uhr im Foyer. Angemeldet haben sich Abiturienten des Theodor-Heuss-Gymnasiums und des Anne-Frank-Gymnasiums Halver, berichtet Michael Teckentrup, der Vorsitzende des Kulturkreises. Karten sind in der Stadtbücherei über Tel. 02195 932177 oder an der Abendkasse zum Preis von zwölf Euro (13 Euro) zu bekommen.

Mi. 27. Januar, 19.30 Uhr, Bürgerhaus.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "Der Prozess" ist auch Abiturtheater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.