| 00.00 Uhr

Versammlung
DLRG ehrte Mitglieder

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Einen neuen Kastenwagen mit Blaulicht als Führungsfahrzeug der Einsatzgruppe Oberberg steht jetzt bei der DLRG Radevormwald. Das berichtete Dr. Jörg Weber, der Vorsitzende der DLRG, bei der Jahresversammlung. Das alte Fahrzeug, immerhin auch schon 14 Jahre im Einsatz, geht demnächst nach Ostrowite in Polen, um die dortige Feuerwehr (DLRG ist dort integriert) zu unterstützen. Das dortige Fahrzeug sei 30 Jahre alt. Ermöglicht hat die Spende eine Unterstützung der Sparkassenstiftung.

Finanziell steht die DLRG gut da, weil die Ausbildung mit Erste-Hilfe- und Schwimmkursen gut angenommen wird. Positiv stimmt Weber, dass ein Rückgang der Mitglieder durch die Sepa-Umstellung inzwischen wieder ausgeglichen ist. 349 Mitglieder sind registriert. "Das Erfreuliche ist, dass 60 Prozent davon Kinder und Jugendliche sind", sagt der DLRG-Vorsitzende. Für die Wachstation an der Bever-Talsperre hat die DLRG ein Team von 20 Mitarbeitern. Sie führen Aufsicht und begleiten zahlreiche Veranstaltungen auf der Talsperre. Gesucht werden noch ein bis zwei Personen mit Motorbootführerschein. Weitere 45 Personen sind in unterschiedlichen Funktionen im "life-ness" tätig.

Unterstützung erhält die Gruppe an der Bever durch die JET-Gruppe von Jugendlichen bis 15 Jahren. Das sind junge DLRG-Mitglieder, die die Ausbildung durchlaufen haben, aber bis zum 16. Geburtstag warten müssen, bis sie ins Rettungsteam eingegliedert werden können. Ebenfalls an der Bever tätig ist die Tauchgruppe als Verbindung aus Feuerwehr Rade und DLRG. Das Truppfahrzeug steht bei der Feuerwehr für die Einsätze bereit.

Maike Keidel ist jetzt neu im Vorstand und als stellvertretende Geschäftsführerin aktiv. Ausbildungsleiter bleibt Frank Merx, Einsatzleiter Ulrich Paar und Leiter Katastrophenschutz Marco Altendorf.

Geehrt wurden: Otto Cords, Hans-Emil Engstfeld, Rolf Schmidt (60 Jahre), Rainer Krapp, Manfred Radenhäuser (50 Jahre), Susanne Buntenbeck-Zimmer, Dirk Rodermann, Peter Galldiks, Bernd Krenz (40 Jahre) und Marco Altendorf (25 Jahre).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Versammlung: DLRG ehrte Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.