| 00.00 Uhr

Radevormwald
Dr. Carsten Brodesser (CDU)

Radevormwald. Dr. Carsten Brodesser ist seit seiner frühesten Jugend schon ein politisch aktiver Mensch: "Ich war Vorsitzender der Jungen Union in Lindlar und von 1993 bis 1996 Kreisvorsitzender der Jungen Union Oberberg", sagt der verheiratete 49-jährige Vater von drei Kindern. Für die Bundestagswahl ist Brodesser als Nachfolger des langjährigen Abgeordneten Klaus-Peter Flosbach im November 2016 von den Delegierten der CDU Oberberg nominiert worden. Beruflich zog es den studierten Betriebswirtschaftler nach dem abgeschlossenen BWL/VWL-Studium an der Ruhr-Uni Bochum zunächst nach Aachen, Köln und ins Rheinland. Seit acht Jahren ist er Regionaldirektor und Prokurist bei der LBS in Münster. Nebenberuflich schloss Brodesser 2011 ein Doktorandenstudium der mittleren und neuen Geschichte an der Universität zu Frankfurt mit der Promotion ab. Neben den Interessensgebieten Politik und Zeitgeschichte sind Brodessers Leidenschaften das Kochen und die Gartenpflege.

Brodesser sieht als sein Hauptthema in Berlin die Stärkung des ländlichen Raums und die Bewältigung des demografischen Wandels an: "Auch wenn es den meisten Menschen in Deutschland derzeit gut geht, müssen wir in den kommenden Jahren viele Herausforderungen meistern, damit das auch so bleibt", sagt der 49-Jährige. Besondere Bedeutung hätten für ihn dabei der Ausbau der Infrastruktur in digitaler und verkehrlicher Hinsicht sowie die Sicherstellung und Verbesserung der schulischen und beruflichen Ausbildung sowie die Entlastung der Kommunen. Über seinen Wahlkreis sagt Brodesser mit Überzeugung: "Oberberg ist ein herausragender Wirtschaftsstandort!" Zusammen mit den Beteiligten aus Politik und Wirtschaft, möchte der 49-Jährige erreichen, dass der Oberbergische Kreis eine "Boom-Region" bleibt und an der Spitze von NRW liegt. Nötig dazu sei: eine flächendeckende Breitbandversorgung, gute Verkehrswege auf Straße und Schiene sowie finanziell gesunde Kommunen. Brodesser verspricht: "Ich setze mich dafür ein, dass möglichst viel Fördergeld nach Oberberg fließen wird."

Brodesser ist überzeugter Europäer. Daher würde er Kanzlerin Angela Merkel im persönlichen Gespräch zunächst zu ihrer Arbeit der vergangenen Jahre gratulieren: "Ich würde ihr sagen, dass sie einen wirklich guten Job gemacht hat." Weiter würde er sie dazu ermutigen, mehr Solidarität unter den EU-Mitgliedern einzufordern und noch stärker auf die Verletzung der demokratischen Grundwerte in einzelnen Mitgliedsstaaten und Beitrittskandidaten einzugehen. WOLFGANG WEITZDÖRFER

Dr. Carsten Brodesser ist 49 Jahre alt +++ geboren in Lindlar +++ Studium Betriebswirtschaft +++ Promotion in Geschichte 2011 +++ arbeitete bis zuletzt als Dipl. Volkswirt/Prokurist +++ CDU-Mitglied seit der Schulzeit +++ seit 2015 Kreisvorsitzender der oberbergischen CDU +++ verheiratet seit 1997, drei Kinder +++ wohnt in Lindlar.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Dr. Carsten Brodesser (CDU)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.