| 00.00 Uhr

Radevormwald
Drei Siege für die HSG-Mädchen

Radevormwald. Die weibliche E-Jugend der Handballer der HSG Rade/Herbeck siegte beim BHC Solingen mit 3:13(2:7). Anfangs noch in der Schlafphase, steigerten sich die Rader Mädchen bis zum Ende der ersten Halbzeit. Es spielten Stella Schmitz und Hannah Bültmann im Tor, Pia Kraus, Jana Scholtyssek, Michelle Mollenhauer, Nele Fröse, Keira Otten, Lilly Dächer, Lucie Kevenhörster und Judith Bona.

Die weibliche D-Jugend siegte beim Haaner TV 8:11(4:5). Gegen eine aggressive Haaner Mannschaft hatte das Rader Team zu kämpfen. Die HSG-Mädels setzen sich am Ende durch, damit ist Platz drei in der Tabelle verteidigt worden. Torschützen Jenny Krupa (1), Kim Berghaus (2), Melda Demirez (2), Hannah Dahlmann (2), Savannah Düring (4) und Lucy Kreimendahl (1).

Die weibliche C-Jugend (C1) unterlag den Bergischen Panthern 16:24(9:11). Schnell führten die Rader Mädels 4:1, dann fand der Tabellenzweite aus Burscheid aber ins Spiel und lag 9:11 vorn. In der zweiten Hälfte verlor die Heimmannschaft den Faden. Tore: Michelle Lange (6), Kristin Kewerhoff (3), Laura Niemeyer, Emily Häring (je 2), Savannah Düring, Celin Kreimendahl und Ronja Tacke (je 1).

Die weibliche C2 besiegte JHC Wermelskirchen 22:18 (12:8). "Das war ein hartes Stück Arbeit", schreibt HSG-Pressesprecher Dieter Klein. Die HSG-Mädchen ließen hochkarätige Chancen aus. In der zweiten Hälfte gab es ein Kampfspiel, in dem die Rader Mädels die Oberhand mit einem 22:18 behielten. Tore: Kelsey Kreimendahl (1), Liv Braun (4), Liz Bulitz (14), Jennifer Liesen (1),Emily Hilbers (2), und Selin Sevimez (Tor).

Die männliche E-Jugend unterlag SG Monheim knapp mit 8:9(4:5). Trainerin Maike Lippa war trotzdem zufrieden, die Jungen waren stolz. Es spielten Lasse Schreitmüller (Tor), Fynn Schreitmüller, Florian Walter, Joshua Reimers, Marc-Daniel Bialuschewski, Felix Steinbach, Fynn Gundlach und Nick Leon Gollembusch. Ein schwer erkämpfter, aber verdienter Sieg, gelang der vierten Herrenmannschaft gegen SG Langenfeld 30:26 (15:14). Tore: Nils Schmidt (3), Konrad Reczuck (2), Lukas Linek (7/4), Tobi Ritter, Mathias Herrmann(je 8), Gerwin Kortmann, Stefan vom Werth (je 1).

In der Bezirksliga der Damen unterlag die Zweite gegen TV Witzhelden 2 17:18(9:9). Das Siegtor für Witzhelden fiel erst kurz vor Schluss. Die Dritte der Damen besiegte den TuS Wermelskirchen mit 12:8 (8:5) und sicherte wichtige Punkte.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Drei Siege für die HSG-Mädchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.