| 00.00 Uhr

Radevormwald
Einheit Borbeck feiert drei Tage und lässt sich vom Sturm nicht stören

Radevormwald. Von Freitag bis Sonntag wurde in Borbeck gefeiert, denn die Feuerwehreinheit der Ortschaft hatte zu ihrem großen Sommerfest eingeladen. Mit dem traditionellen Fassanstich und der Unterstützung von befreundeten Feuerwehreinheiten starteten die Borbecker ihr Festwochenende am Freitagabend. "Das Gerätehaus hat uns zum Glück vor dem Regen geschützt", sagte Barthel Mertens, aktives Mitglied der Einheit. Zu dem Motto "Sommerfest auf dem Land" wurden Spezialitäten aus der Pommesbude sowie die berühmte Borbeck-Bowle gereicht. "Das Rezept ist natürlich geheim, aber die Bowle kommt jedes Jahr gut an, genau wie unsere selbst gemachte Currywurst", sagte Mertens. Von Flora Treiber

Mit Nachbarn und vielen Feuerwehrmännern feierten die Gastgeber bis in die frühen Morgenstunden. "Die Resonanz war am Samstag genau so gut. Wir sind dankbar über die vielen Gäste", betonte Mertens. Als DJ Marc am Samstagabend die Tanzfläche eröffnete, verwandelte sich das Gerätehaus wiederholt zur Disco. Von dem starken Sturm wurde das Feuerwehrfest zu 128 Jahren Einheit Borbeck verschont. "Hier sind keine Bäume umgefallen oder große Äste runter gekommen. Auch die benachbarten Einheiten hatten kaum Einsätze und konnten ungestört mit uns feiern", sagte Mertens.

Der Familientag gestern startete um 11 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen und einem großen Kuchenbuffet, für das die Frauen der Einheit Stunden in der Küche verbracht hatten. Die Kinder und Jugendlichen aus Borbeck vertrieben sich den Familientag am Kicker, im Sandkasten oder mit Ballspielen auf dem Hof neben dem Gerätehaus, die Männer und Frauen verglichen ihre Kräfte am Nagelbock. "Unter Aufsicht können aber auch die kleinen Besucher den Nagelbock austesten", sagte Mertens.

Marcel Schröder hatte das Sommerfest federführend organisiert und dabei nicht nur von den 17 aktiven Mitgliedern Unterstützung empfangen, sondern ebenso aus der Ehrenabteilung. Ihnen kommen schließlich auch die Einnahmen des Sommerfestes zugute. Der andere Teil der Einnahmen wird für die Sommertour der Feuerwehrmänner verwendet, die für alle eine große Überraschung ist. Mertens: "Das ist eine Fahrt ins Blaue, denn das Ziel kennt nur einer von uns. Wir sind schon gespannt auf die dreitägige Fahrt. Kameradschaftspflege steht bei uns an erster Stelle."

Das Sommerfest, das bereits seit zehn Jahren stattfindet, steigt 2016 am dritten Juli-Wochenende. "Unser Fest ist der Höhepunkt des Jahres. Diese Tradition führen wir natürlich weiter", sagte Mertens.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Einheit Borbeck feiert drei Tage und lässt sich vom Sturm nicht stören


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.