| 00.00 Uhr

Radevormwald
Einigung mit Nachbarn an Nordstraße

Radevormwald: Einigung mit Nachbarn an Nordstraße
Drei Häuser an der Nordstraße sollen abgerissen werden. FOTO: hdö (Archiv)
Radevormwald. Stadt möchte neue Bebauung der Innenstadtfläche über Wirtschaftsförderung.

Einen Schritt nach vorne sieht Frank Nipken, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG), bei der Entwicklung eines Bereiches zwischen Nordstraße und Marktplatz. Das Verfahren um den Abriss von drei im Eigentum der WFG stehenden Häuser und der Konzipierung eines Neubaus an der Nordstraße zieht sich mittlerweile seit Jahren hin. Die Stadt hatte die drei Häuser vor Jahren erworben mit dem Ziel, dort die alten Häuser an der Nordstraße abzureißen und sie durch Stadthäuser zu ersetzen.

Bisher scheiterten alle Versuche daran, dass eine nicht ausreichend große Zahl an Quadratmetern an Wohnfläche zur Verfügung stand, die wirtschaftlich vermarktet werden könnte. "Jetzt haben wir, so glaube ich, den Knoten durchschlagen", sagt Nipken und berichtet von konstruktiven Gesprächen und Einigungen mit den Eigentümern von Nachbarhäusern. "Wir haben in den Gesprächen erreicht, dass bis an die Grundstücksgrenzen gebaut werden kann", sagt der WFG-Geschäftsführer. Das bringe für alle Seiten Vorteile. Dadurch werde es jetzt möglich, das Projekt konkret in Angriff zu nehmen. Derzeit lässt die WFG die in der Vergangenheit aufbereiteten Pläne entsprechend der neuen Situation überarbeiten. Die WFG hat an dieser Stelle vor, selber als Bauherr aufzutreten. Dies geht aber nur, wenn ein Gewinn wahrscheinlich ist, da bei einem Verlust über den städtischen Haushalt gehaftet werden müsste.

Ziel sei es, noch in diesem Jahr mit dem Bau der Stadthäuser und Wohnungen zu beginnen, "da die Zinsen derzeit noch niedrig sind", sagt Nipken. Außerdem müsse die Stadt tätig werden, weil der Zustand der drei Häuser nicht besser werde und man aber keinen Euro mehr in die Sicherung reinstecken wolle. "Der Zustand der drei Bauten lässt kein längeres Warten mehr", ergänzt Nipken.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Einigung mit Nachbarn an Nordstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.