| 00.00 Uhr

Radevormwald
Ende November 40 Arbeitslose mehr in Rade

Radevormwald. Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt verlief für Radevormwald im vergangenen Monat negativ. Ende November waren 810 Frauen und Männer ohne Arbeitsstelle - das waren 40 mehr als im Vormonat und 37 mehr als zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Bei den gemeldeten Arbeitsstellen stagniert die Situation in der Bergstadt. Bis gestern lagen der auch für Radevormwald zuständigen Agentur für Arbeit in Bergisch Gladbach 185 freie Stellen vor, im Vergleich zum Vorjahresmonat waren das 37 mehr, was einem Plus von 25 Prozent entspricht. Das geht aus den neuesten Zahlen der Agentur für Arbeit hervor, die gestern veröffentlicht wurden.

"Der Arbeitsmarkt im Agenturbezirk zeigt sich im November in den Regionen uneinheitlich", sagt Stefan Krause, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach. "Die Zahlen in der Arbeitslosenversicherung entwickeln sich aktuell etwas positiver als in der Grundsicherung. Dies hängt u.a. mit der steigenden Zahl der anerkannten Asylbewerber zusammen, die nach der Anerkennung in den Leistungsbezug durch das Jobcenter wechseln."

Auch im Nordkreis, der die Städte Radevormwald, Hückeswagen und Wipperfürth umfasst, war die Entwicklung im November wenig positiv: Hier stieg die Arbeitslosigkeit um 55 auf 1916 Personen - das waren 66 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,8 Prozent nach 5,7 Prozent vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 415 Frauen und Männer neu oder erneut arbeitslos, 58 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 361 Personen ihre Arbeitslosigkeit - ein Plus von 19.

Den Hauptanteil machen noch immer die Langzeitarbeitslosen mit 39,9 Prozent aus, ihre Zahl stieg erneut - von 743 auf 764 nach 757 im September. Dicht dahinter liegen die Arbeitslosen, die 50 Jahre und älter sind mit einem Anteil von 36,1 Prozent (Zahl stieg von 669 auf 692) - davon sind 23,7 Prozent 55 Jahre und älter) - von 440 auf 455.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Ende November 40 Arbeitslose mehr in Rade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.