| 00.00 Uhr

Radevormwald
Erste Anfragen zum Umbau der Grundschule Stadt

Radevormwald. Bürgermeister Johannes Mans und Beigeordneter Frank Nipken sind zuversichtlich, dass der Umbau der Grundschule Stadt mit neuen Decken und dem Einbau einer neuen Heizung so zügig vorangetrieben werden kann, dass die Grundschule im August nach den Schulferien dort den Unterricht wieder aufnehmen kann. "Wir haben sieben allgemeinere Anfragen und zwei bereits konkretisierte zu unserem Contracting-Prozess von Unternehmen erhalten", sagt der Bürgermeister, der den Prozess mit Nipken und Unterstützung der Politik forciert.

Mit Hilfe von Finanzierungsdienstleistung möchte die Stadt den Sanierungsprozess beschleunigen. Dafür hatten Hauptausschuss und Stadtrat die Wege geöffnet. "Durch die Anfragen scheint die Geschichte auf dem Weg zu sein", sagt Mans. Nipken ergänzt: "Wir müssen das schaffen." Bis Ende April sollen die Daten so weit festgezurrt sein, dass im Mai der Auftrag konkret vergeben werden kann. Für den städtischen Haushalt rechnet die Stadt bis Mitte April mit einer Genehmigung durch die Kommunalaufsicht in Gummersbach.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Erste Anfragen zum Umbau der Grundschule Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.