| 00.00 Uhr

Kommentar
Es geht weiter mit Sanierung

Radevormwald. Lange hatte es gedauert, bis der Landesbetrieb die Radevormwalder Schlaglöcher in den Landes- und Bundesstraßen in seine Planungen aufnahm. Zuerst waren 2016 Teile der B 229 ab Rädereichen saniert worden, dann kamen 2017 Teile der Landstraßen 81, 412 und 414 dran.

Jetzt wird es 2018 zu weiteren Sanierungsarbeiten kommen. Hoffentlich sind die Finanzmittel so umfänglich, dass wirklich die schlechten Stellen in den Straßen beseitigt werden. Die Straße nach Herbeck ist in schlechtem Zustand wie auch Teile zwischen Dahlhausen und dem Abzweig Remlingrade. Nicht vergessen werden sollte die Stelle unterhalb von Ford Wiluda. Da hatten sich Bürger bereits beschwert.

wolfgang.scholl@bergische-morgenpost.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Es geht weiter mit Sanierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.