| 00.00 Uhr

Radevormwald
Evangelische Jugend stellt sich neu auf

Radevormwald: Evangelische Jugend stellt sich neu auf
Julia Müller und Marc Droste kümmern sich um die Kinder und Jugendlichen der evangelischen Jugend in Radevormwald. Die nächste große Aktion ist die Kinder-Bibel-Woche in der Zeit vom 21. bis 24. März. FOTO: nico hertgen
Radevormwald. Die Jugenddisco gehört seit vielen Jahren ins Programm, hat aber auch immer wieder die Aufmerksamkeit der Kleinen auf sich gezogen. Deshalb gibt es am 5. März erstmals die Kinderdisco "Kididance" von 18 bis 21 Uhr - ein Versuch. Von Flora Treiber

Die evangelische Jugend - ein Zusammenschluss der lutherischen und reformierten Kirchengemeinde (der CVJM gehört seit mehreren Jahren nicht mehr dazu) - will die Angebote für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren ausbauen und neben der Jugendarbeit in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken. Julia Müller, hauptamtliche Jugendleiterin der evangelischen Jugend, hat gemeinsam mit ihrem Team von Ehrenamtlern viele Veranstaltungen und Freizeiten für Mädchen und Jungen auf die Beine gestellt.

Zu den regelmäßigen Angeboten gehören die Kindergruppen "Pfiffikus" und "Joyfield", die montags und mittwochs jeweils von 16.30 bis 18 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und im Paul-Gerhardt-Haus stattfinden. "In diesen Stunden erwartet die Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm", sagt Müller. Sie hält die wöchentlichen Gruppentreffen für wichtig, weil sie Kindern helfen, ihr Sozialverhalten zu trainieren, Freunde zu finden und selbstständig zu werden. "Die Teilnahme an den Kindergruppen ist kostenlos, und wir nehmen alle Kinder, egal aus welcher Gemeinde, auf."

Die evangelische Jugend ist zwar ein Zusammenschluss der lutherischen und reformierten Gemeinde, schließt aber niemanden aus. Die Gruppen werden von der Jugendleiterin und geschulten Ehrenamtlern betreut. "Unsere Helfer haben alle entsprechende Fortbildungen besucht und einen Erstehilfekursus absolviert", sagt Müller. Das Misstrauen oder die Sorge mancher Eltern ist unbegründet.

Die Jugenddisco gehört seit vielen Jahren in das Programm der evangelischen Jugend und hat immer wieder die Aufmerksamkeit der Kleinen auf sich gezogen. "Kinder zwischen acht und zwölf Jahren haben auch schon Interesse an einer Disco, dürfen aber nicht zu unserer Jugenddisco kommen. Deswegen haben wir jetzt ein neues Angebot geschaffen", sagt die Jugendleiterin. Am 5. März startet die Kinderdisco "Kididance" von 18 bis 21 Uhr ihren ersten Versuch. Die Folgetermine werden noch festgesetzt. "Wir wollen den Kindern das ganze Programm bieten. Mit Eintrittsbändchen, DJ und Pizza", sagt Marc Droste, der sich ehrenamtlich für die Kinder- und Jugendarbeit einsetzt.

Die nächste große Aktion ist die Kinder-Bibel-Woche in der Zeit vom 21. bis 24. März. An allen Tagen erwartet die Kinder von 10 bis 16 Uhr ein volles Programm im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, um die Geschichte von Petrus. "Wir wollen diese biblische Figur kreativ erfassen und verstehen", sagt Müller. Teil der Bibelwoche wird auch ein Überraschungsausflug sein. "Um die Versorgung kümmern wir uns natürlich auch mit einem Mittagessen." Die Kosten für dieses viertägige Programm liegen bei 25 Euro.

Für die Sommerferien ist eine Kinderfreizeit vom 30. Juli bis 6. August geplant. Es geht in ein Ferienhaus in Werther. "Dort erwarten die Kinder gemütliche Zimmer, ein großer Speiseraum, Aufenthalts- und Aktivitätenräume", sagt Freizeitleiter Marc Droste. Er freut sich auf die Unterkunft, die von Wäldern umgeben ist und den Kindern viele Möglichkeiten bieten wird. "Eine Freizeit ist auch für die Eltern eine tolle Möglichkeit, um loszulassen und ihren Kindern mehr zuzutrauen", sagt er. Starkes Heimweh gibt es aus seiner Erfahrung kaum. "Wir sind den ganzen Tag unterwegs, und die Kinder finden schnell Freunde. Da ist keine Zeit für Heimweh."

Die Kosten von 230 Euro beinhalten An- und Abreise, acht Tage Unterkunft und Vollverpflegung, sowie alle Eintrittsgelder für Ausflüge und Aktivitäten. Die Anmeldungen sollten bis zu den Osterferien eingehen. "Wir brauchen Planungssicherheit und sind deswegen um jede Anmeldung froh." Für die zweite Hälfte des Jahres stehen neben den wöchentlichen Kindergruppen noch keine Veranstaltungen fest.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Evangelische Jugend stellt sich neu auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.