| 00.00 Uhr

Radevormwald
Familie in Form von Figuren aus Stahl auf Kreisverkehr

Radevormwald. Die Umgestaltung des Knotenpunktes Hohenfuhrstraße, Kaiserstraße und Uelfestraße ist bis auf kleine Nebenarbeiten abgeschlossen. "Die Fahrzeuge können nun endlich wieder durch und - was besonders wichtig ist - wieder in die Innenstadt fahren", teilte gestern Bauverwaltungsamtsleiter Burkhard Klein mit.

Der Kreisverkehrsplatz stelle sich dabei aber derzeit noch als Erdhügel dar. Das werde sich in Kürze ändern, denn die Gestaltung des neuen Kreisels in der Innenstadt sei gesichert. Auf Grundlage einer Planung der Umweltbeauftragten Sylvia Schwanke wird künftig eine Familie in Form von Figuren aus Stahl den Weg in die Innenstadt weisen. Zusätzlich wird der Kreisel bepflanzt. Die nachhaltige Pflege übernimmt künftig der Betriebshof.

"Zur Finanzierung der Gestaltung hat der Heimat- und Verkehrsverein einen Zuschussantrag beim Citymanagementverein gestellt. Neben dem Eigenanteil, den der Heimat- und Verkehrsverein mit Unterstützung der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen trägt, stellt der Citymanagementverein Mittel aus dem Verfügungsfonds zur Verfügung", berichtete Klein und konkretisierte noch die Ausführungen zur Gestaltung des Kreisverkehrs. Demnach werden auf dem Kreisel sechs Figuren platziert, die auf einem bogenförmig überhöhten Rasen-Weg in die Innenstadt gehen. Hierbei handelt es sich laut Gestaltungskonzept um einen Mann, eine Frau, einen Jungen, ein Mädchen und Kinderwagen sowie zwei ältere Menschen. Der Weg ist eingefasst von Großpflastersteinen, daneben steht eine etwa 30 Zentimeter hohe Buchsbaumhecke. Die Figuren werden von unten senkrecht angestrahlt. Die freien Flächen sind bepflanzt mit weißen und rotblühenden Rosen in Anlehnung an die Stadtfarben - das soll eine Fortführung des Pflanzkonzeptes aus dem integrierten Handlungskonzept Innenstadt sein - sowie Blattschmuckstauden (Frauenmantel und blaublühenden Geranium). Für einen Frühjahrsaspekt sorgen rote Tulpen, weiße Narzissen und weißer Riesenzierlauch. Die Verkehrsinseln werden mit Grassamen eingesät. Im Frühjahr zeigen sich dort ebenfalls rote Tulpen und weiße Narzissen.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Familie in Form von Figuren aus Stahl auf Kreisverkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.