| 00.00 Uhr

Radevormwald
Festkonzert zum Patrozinium der Kirche St. Marien

Radevormwald. In der Katholischen Pfarrkirche von St. Marien an der Bischof-Bornewasser-Straße findet am Sonntag, 11. September, 16 Uhr, ein festliches Konzert zum Patrozinium der Kirche statt. Als Gast tritt der Bonner Geiger Reinhold Müller auf. Im Mittelpunkt steht eine selten gespielte Romanze für Violine und Orgel von Max Reger. Dieses Werk ist nach Angaben von Kantor Bernhard Nick sehr gut für die Zuhörer fassbar und lade auch zum Schmunzeln ein. Den Höhepunkt für die Geige bilden Archangelo Corellis virtuose Variationen über la Follia, einer festgelegten Akkordfolge im Dreiertakt. "Corelli selbst war einer der bedeutenden Geiger seiner Zeit und verlangt hier dem Instrument, wie dem Spieler vieles ab. Im Zusammenklang mit der Orgel ergeben sich vielfältige Klänge", verspricht Nick.

Auch die von ihm selbst gespielte große Seifert Orgel lässt mit Bachs F-Dur Toccata und Fuge gewichtige Musik hören. Im Reger-Jahr darf selbstverständlich Orgelmusik von Max Reger auch nicht fehlen.

"Herzliche Einladung an alle, sich für eine Stunde Auszeit gute Musik zu gönnen", wirbt der Kantor für einen Besuch. Der Eintritt zum Festkonzert ist kostenfrei.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Festkonzert zum Patrozinium der Kirche St. Marien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.