| 00.00 Uhr

Radevormwald
Feuerwehr-Sommerfest in Borbeck

Radevormwald: Feuerwehr-Sommerfest in Borbeck
Beim Familientag anlässlich des dreitägigen Sommerfests der Löschgruppe Borbeck hatten die Besucher viel Gelegenheit, sich zu unterhalten. FOTO: Moll
Radevormwald. Die Löschgruppe stellte ein dreitägiges Fest mit viel Programm auf die Beine. Von Flora Treiber

Die Freiwillige Feuerwehr zeichnet sich in Radevormwald nicht nur durch ihre Arbeit und Hilfe in Notsituationen aus, sondern sie ist auch für ihren guten Zusammenhalt und die Gemeinschaft bekannt. Feuerwehrfeste gehören dazu - von Freitag bis Sonntag war jetzt die Löschgruppe Borbeck an der Reihe. Die Einladung zu dem dreitägigen Fest galt nicht nur den Feuerwehrleuten aus Radevormwald, sondern auch denen aus den Nachbarstädten.

"Es sind viele Freunde gekommen und haben mit uns gefeiert. Am Freitag war hier bereits Partystimmung", sagte Barthel Mertens. Er ist jedes Jahr für die Planung mitverantwortlich und hat mit seinen Unterstützern wieder ein gelungenes Wochenende organisiert. Für die Musik am Freitag war die Einheit selbst zuständig - mit "DJ Ralli" (Ralf Höller) fand sie einen DJ in den eignen Reihen. Die Einnahmen der vergangenen Sommerfeste haben es der Einheit ermöglicht, eine eigene Musik- und Lichtanlage anzuschaffen. Damit sind sie unabhängig und nicht mehr auf die Hilfe von Dienstleistern angewiesen. Mertens: "Diese Anschaffung wird uns noch viel Freude bereiten. Ebenso unser neuer Grill, den wir eingeweiht haben."

Nachdem der Freitagabend mit knapp 100 Besucherun noch beschaulich verlief, stürmten am Samstag mehr als 200 Gäste das Feuerwehrhaus in Borbeck und das dazugehörige Außengelände. Das lag nicht nur an der guten Arbeit von "DJ Marc", sondern mindestens genauso viel an der begehrten Currywurst nach "Borbecker Art". Das gut gehütete Rezept lässt keinen Currywurst-Freund kalt und entpuppte sich als Kassenschlager. Nicht zu mild und nicht zu scharf - das Rezept ist kinderfreundlich, schmeckt aber auch Erwachsenen. "Unsere Currywurst ist ein Geheimtipp. Das gilt aber auch für unsere Bowle, von der wir unzählige Becher verkauft haben", sagte Mertens.

Am Sonntagmorgen kamen die Feuerwehrmänner zurück ins Gerätehaus, um alles für den Familientag vorzubereiten. Ein Sandberg mit Feuerwehrspielzeug, ein Kicker und ein Holzstumpf mit Nägeln sorgten für Abwechslung. Die Frauen aus Borbeck brachten Kuchen vorbei, die Männer heizten den Grill an. Live-Musik gab es gestern leider nicht, dafür aber die schönsten Schlager vom Band.

Barthel Mertens blickte zufrieden auf das Wochenende zurück. Er freut sich schon jetzt aufs nächste Jahr. Dann wird seine Löschgruppe die Festivitäten vielleicht in den Winter ausweiten. "In den dunklen Monaten ist es hier immer ruhig. 2017 soll es einen Hüttenzauber auf Borbeck geben", kündigte er an. Für ihn und seine Kameraden steht am nächsten Wochenende aber erst einmal eine große Wanderung an. Und bald gibt es dann noch eine "Fahrt ins Blaue" - auch in diesem Jahr bleibt das Ziel streng geheim.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Feuerwehr-Sommerfest in Borbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.