| 00.00 Uhr

Radevormwald
Feuerwehrorchester öffnet Tür für den Nachwuchs

Radevormwald: Feuerwehrorchester öffnet Tür für den Nachwuchs
Das Kinderorchester stellte bei einem kleinen Konzert sein Können unter Beweis. So konnten die Mädchen und Jungen sehen, was sie so alles lernen, wenn sie denn bei der Feuerwehr musizieren wollen. Während sich der Nachwuchs an allerlei verschiedenen Instrumenten ausprobierte, suchten viele Eltern das Gespräch mit den Verantwortlichen, um sich über das Angebot zu informieren. FOTO: meuter
Radevormwald. Alle Mädchen und Jungen erhielten gestern die "Lizenz zum Musizieren" und durften Instrumente selbst ausprobieren. Von Flora Treiber

Instrumente ausprobieren, an einer Musik-Olympiade teilnehmen und mit den Lehrern des Feuerwehrorchesters in Kontakt treten - diese vielfältigen Angebote nahmen gestern viele Familien mit ihren Kindern wahr, als das Feuerwehrorchester zu einem Tag der offenen Tür in die Hauptwache der Einheit Stadt einlud. Eröffnet wurde der Nachmittag mit einem musikalischen Programm des Kinder- und Jugendorchesters sowie der musikalischen Früherziehung und den Musikmäusen unter Leitung von Regina Nickisch. Sie hatte sich für den Familientag wieder eingesetzt und präsentierte das Können ihres Nachwuchses stolz.

Nach "Ein Fest im Schloss" eröffnete Regina Nickisch die Musik-Olympiade. Kinder testeten gemeinsam mit ihren Eltern ihr Wissen über verschiedene Instrumente, bekannte Musikstücke und ihr Rhythmusgefühl. Jeder Teilnehmer erhielt die "Lizenz zum Musizieren". "Wir wollen heute die Freude an Musik und dem Zusammenspiel in einem Orchester vermitteln. Toll ist, dass dieses Jahr so viele neue Kinder zu uns gekommen sind und sich schon für Schnupperkurse angemeldet haben", sagte Musikzugleiterin Annette Rumpf.

Direkt nach dem musikalischen Einstieg machten sich die Mädchen und Jungen selbstständig auf den Weg zu den Musikern des Orchesters, um verschiedene Instrumente auszuprobieren. Bei Emma dauerte es gar nicht lange, bis ein erster Ton aus der Posaune kam. Mit ein bisschen Hilfe von Thomas Klöckner und einigen Anfangsschwierigkeiten pustete sie den ersten Ton. Mit stolz erfüllt, wechselte sie zum nächsten Instrument, während Philipp und Michelle ebenfalls ihre ersten Versuche machten, die Blechblasinstrumente zum Klingen zu bringen. "Traut euch, es kann nichts passieren", sagte Regina Nickisch und ermunterte ihre Schützlinge.

Beliebte Instrumente waren das Saxofon und das Schlagzeug, das ebenfalls ausprobiert werden konnte. Kinder, wie Emma, die große Freude bei der Erfahrung mit den Instrumenten zeigten, werden hoffentlich bald Mitglied des Kinder- und Jugendorchesters. "Wir brauchen immer Nachwuchs und freuen uns, junge Talente zu fördern", sagte Rumpf.

Der Tag der offenen Tür war wieder ein großer Erfolg und endete am frühen Nachmittag mit einem Abschlusskonzert des Kinderorchesters. Während sich die Kinder in der Welt der Musik zurechtfanden, kamen die Eltern bei Kaffee und Kuchen sowie am Grillstand vor der Wache ins Gespräch.

Regina Nickisch steht Eltern und Kindern immer gerne Rede und Antwort, unter Tel. 02195 7831 oder per E-Mail an: jugend@feuerwehrorchester.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Feuerwehrorchester öffnet Tür für den Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.